Aktie TUI heiß auf Reisesaison – Aktie vor heißem Test

Anzeige
Gastautor: Dennis Austinat
15.02.2021, 07:49  |  1682   |   

Der deutsche Reisekonzern TUI setzt auf die zügige Corona-Impfungen und Schnelltests in Großbritannien. Davon könne die Sommersaison in dem für TUI so wichtigen Markt profitieren, doch Aktionäre bleiben skeptisch.

Die Kundennachfrage für Sommer 2021 sei trotz großer Unsicherheiten stark. Bislang gab es den Angaben zufolge 2,8 Millionen Buchungen, Das entspreche 56 Prozent des Buchungsstands zum selben Zeitpunkt im Vorkrisenjahr 2019. Der weltweit größte Reisekonzern plant weiterhin 80 Prozent des Sommerprogramms 2019 realisieren zu können. Die Durchschnittspreise seien um 20 Prozent gestiegen im Vergleich zu vor zwei Jahren. 

 

Hier können Sie Aktien provisionsfrei kaufen und Aktionen der Top-Trader automatisch kopieren - zu ihrem eigenen Vorteil. 

 

Mit Blick auf die Quartalszahlen erklärte TUI-Chef Joussen, dass :„Mit strikter Kostendisziplin und der mit Hochdruck vorangetriebenen Neuausrichtung des Konzerns es gelungen ist, den Verlust im abgelaufenen Quartal zu reduzieren.“ Im ersten Quartal seines Geschäftsjahres 2020/21 machte der mit fast fünf Mrd. Euro staatlicher Finanzhilfen gestützte Reiseriese wegen der Corona-Krise einen operativer Verlust von fast 699 Mio. Euro. Im Vorjahreszeitraum, also vor Ausbruch der Pandemie, betrug der im Winter übliche Fehlbetrag 147 Mo. Euro.

 

Der Umsatz belief sich auf von 468 Mio. Euro nach 3,85 Mrd. Euro im Vergleichsquartal des Vorjahrszeitraums. Die Kanaren gehörten zu den wenigen für Urlauber erreichbaren Destinationen, hieß es. Zuletzt seien nur noch 300 Mio. Euro Liquidität pro Monat abgeflossen nach zuvor bis zu 450 Mio. Euro. Anfang Februar verfügte der Konzern über 2,1 Mrd. Euro liquider Mittel.

 

TUI-Aktie vor Richtungsentscheid

Die Aktie von TUI ist trotz der hoffnungsfrohen Aussichten weiter im Tiefflug. Zuletzt verlor die Aktie innerhalb des übergeordneten Seitwärtstrends kräftig. Seit Jahresbeginn geht es um mehr als 30 Prozent abwärts. Inzwischen wurde auch die 200-Tagelinie (rot) unterschritten, sie bildet nun bei rund 365 Pence den nächsten Widerstand. Kurzfristig ist es aber viel entscheidender, dass die Aktie nicht unter die Unterstützung bei knapp 300 Pence fällt, also ein möglicher Test der Unterstützung erfolgreich verläuft. Dann kann auch die 200-Tagelinie schnell wieder angelaufen werden. 

Diesen Artikel teilen

Erhalten Sie genau das, wofür Sie zahlen, mit provisionsfreiem Investieren in Aktien: 100% Aktien 0% Provision

Weiterführende Infos zu eToro: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.


Disclaimer

Aktie TUI heiß auf Reisesaison – Aktie vor heißem Test Die Kundennachfrage für Sommer 2021 sei trotz großer Unsicherheiten stark. Bislang gab es den Angaben zufolge ...

Gastautor

Dennis Austinat
Deutschlandchef, eToro
https://www.etoro.com/

Dennis Austinat ist gebürtiger Hamburger und arbeitete in verschiedenen Positionen als Promotion- und Marketing-Manager sowie Key Note Speaker für eine internationale Promotion-Tour. In dieser Funktion hielt er Veranstaltungen in über 30 Ländern ab. Seit 2010 arbeitete er als Regional Manager für mehrere FinTech-Unternehmen in Israel. 2016 übernahm er die Rolle des Deutschlandchefs bei eToro. Advertisement

RSS-Feed Dennis Austinat

Beste Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel