checkAd

dpa-AFX-Überblick UNTERNEHMEN vom 16.02.2021 - 15.15 Uhr

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
16.02.2021, 15:23  |  197   |   |   

Adidas trennt sich von Reebok

HERZOGENAURACH - Der Sportartikelhersteller Adidas bereitet die Trennung von seiner US-Tochter Reebok vor. So soll ein formaler Verkaufsprozess eingeleitet werden, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. In Zukunft will sich Adidas ganz auf seine Marke mit den drei streifen konzentrieren. Der Konzern sei zu dem Schluss gekommen, "dass Reebok und Adidas ihr Wachstumspotenzial unabhängig voneinander deutlich besser ausschöpfen können", erklärte Vorstandschef Kasper Rorsted. Der Adidas-Aktienkurs reagierte unter dem Strich kaum.

ROUNDUP: Disney+ erweitert Angebot mit 'Star' - Abopreis steigt

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Deutsche Post AG!
Long
Basispreis 44,00€
Hebel 13,48
Ask 0,38
Short
Basispreis 52,01€
Hebel 13,14
Ask 0,36

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

MÜNCHEN - Der Streamingdienst Disney+ erhält einen weiteren Programmbereich. Er heißt Star und erweitert ab dem 23. Februar das bislang aus Cartoons, Naturdokus, Kinderfilmen, Star Wars und Superheldenverfilmungen bestehende Programm um Spielfilme, Serien und Dokumentationen. Die zum Start rund 270 Produktionen stammen von Disney-Studios wie 20th Television, Searchlight Pictures oder Touchstone Pictures.

Die Post testet neue Art von Abholstationen - Pilotprojekt in NRW

WÜRSELEN - Die Deutsche Post hat ein Pilotprojekt mit neuen Paketabgabe- und Abholautomaten gestartet. In Würselen bei Aachen ging am Dienstag die bundesweit erste "Poststation" in Betrieb, an der Verbraucherinnen und Verbraucher Pakete aufgeben, Briefmarken kaufen und einen eingebauten Briefkasten nutzen können. Ende Februar sollen an der gelben Box auch Videoberatungen mit Post-Mitarbeitern möglich sein. Es ist eine Erweiterung der "Packstationen", bei denen es nur um Pakete geht und von denen es bundesweit schon mehr als 6500 gibt.

ROUNDUP: Corona-Krise lässt Gewinn von Reifenhersteller Michelin einbrechen

CLERMONT-FERRAND - Die Corona-Krise hat dem französischen Reifenhersteller Michelin einen herben Umsatz- und Gewinnrückgang eingebrockt. Allerdings verdiente das Unternehmen im laufenden Geschäft besser als gedacht. Für das laufende Jahr rechnet das Management wieder mit besseren Geschäften, wie Michelin am Montagabend in Clermont-Ferrand mitteilte. Das Niveau aus dem Jahr vor der Pandemie dürfte aber auch 2021 außer Reichweite bleiben.

^
Weitere Meldungen

-WHO: Tabakproduktion in Afrika um ein Zehntel gestiegen -ROUNDUP: Apcoa will aus Parkhäusern Service-Drehscheiben machen -Aral beschleunigt Bau von ultraschnellen Ladesäulen
-Airlines und Gewerkschaften wollen Katar-Abkommen stoppen -Bergbaukonzern Glencore rutscht tiefer in die roten Zahlen - Dividende geplant°

Kundenhinweis:
ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst. /fba


Seite 1 von 2
adidas Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

dpa-AFX-Überblick UNTERNEHMEN vom 16.02.2021 - 15.15 Uhr Adidas trennt sich von Reebok HERZOGENAURACH - Der Sportartikelhersteller Adidas bereitet die Trennung von seiner US-Tochter Reebok vor. So soll ein formaler Verkaufsprozess eingeleitet werden, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. In Zukunft …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel