HeidelbergCement Aufwärtsdynamik abgeflacht

17.02.2021, 13:06  |  215   |   |   

Durch den Ausbruch über ein Niveau von 58,00 Euro und den mittelfristigen seit Anfang 2018 bestehenden Abwärtstrend konnte ein mittelfristiges Kaufsignal etabliert werden. Zwar konnte HeidelbergCement zuletzt an 70,00 Euro zulegen, doch die letzten Wochen beschrieb das Wertpapier eine klare Konsolidierungsbewegung zurück auf 60,00 Euro. Die einstigen Hürden in diesem Bereich nutzt HeidelbergCement derzeit zur Stabilisierung, eine direkte Fortsetzung des laufenden Aufwärtstrends ist jedoch nicht ausgemachte Sache. Dazu müssen weitere Widerstände auf der Oberseite genommen werden, aktuell ist das Papier in einem neutralen Handelsbereich einzuschätzen.

Aufwärtstrend intakt

Insgesamt wird der HeidelbergCement-Aktie weiteres Gewinnwachstum zugeschrieben, aber erst ab einem Niveau von mindestens 67,00 Euro dürfte sich eine Fortsetzung des seit Mitte März 2020 laufenden Aufwärtstrends einstellen. Übergeordnete Zielmarken stellen die Hochs aus 2019 bei 73,52 sowie das runde Niveau von 80,00 Euro dar. Sollte es allerdings zu einem Wochenschlusskurs unterhalb von 61,00 Euro kommen, dürfte es zu einem Trendbruch und Abschlägen zunächst auf den EMA 50 bei 57,32 Euro kommen. Darunter findet HeidelbergCement im Bereich von 51,84 Euro eine weitere markante Unterstützung vor.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu HeidelbergCement AG!
Short
Basispreis 76,00€
Hebel 12,40
Ask 0,61
Long
Basispreis 65,00€
Hebel 12,02
Ask 0,59

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

HeidelbergCement (Wochenchart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 65,36 // 66,88 // 67,98 // 69,70 // 71,46 // 73,52 Euro
Unterstützungen: 64,06 // 62,97 // 62,00 // 59,70 // 57,32 // 55,86 Euro
Seite 1 von 3


Diesen Artikel teilen


Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige


Diskussion: Heidelberger Zement (WKN 604700) gerade auf 5 Jahrestief! Ich bin dabei!
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

HeidelbergCement Aufwärtsdynamik abgeflacht Durch den Ausbruch über ein Niveau von 58,00 Euro und den mittelfristigen seit Anfang 2018 bestehenden Abwärtstrend konnte ein mittelfristiges Kaufsignal etabliert werden. Zwar konnte HeidelbergCement zuletzt an 70,00 Euro zulegen, doch die letzten …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel