Börse Stuttgart-News Euwax Trends

Gastautor: Börse Stuttgart
17.02.2021, 13:28  |  220   |   |   

STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart

Anlegertrends
Buffett steigt ins Telekom-Geschäft ein
Zur Wochenmitte scheinen Anleger zunächst den Rückwärtsgang einzulegen und im Laufe des Vormittags Gewinne mitzunehmen. Der deutsche Leitindex notiert folglich 0,75% im Minus und rutscht unter die runde Marke von 14.000 Punkten. Für Impulse könnten am Nachmittag Zahlen zu den US-Einzelhandelsumsätzen sorgen.

Die meistgehandelten Aktien der Stuttgarter Anleger
1. SAP (WKN: 716460)
Der meistgehandelte Wert auf dem Stuttgarter Börsenparkett ist die SAP-Aktie. Die Papiere verlieren am Mittwochvormittag stärker als der DAX um 2% und stehen somit bei knapp unter 106 Euro. Kürzlich vermeldete SAP eine weitere Übernahme im Cloud-Geschäft. Der finnische Software-Hersteller AppGyver soll Teil der neuen „RISE with SAP“-Strategie sein. 2. Deutsche Telekom (WKN: 555750)
Ebenfalls im Minus notieren die Papiere der deutschen Telekom. Die Aktie verliert zum Mittag knapp 0,95%. Gestern Nacht wurde bekannt, dass die Investment-Holding von Warren Buffett, Berkshire Hathaway, bei der Telekom-Tochter T-Mobile US eingestiegen ist. Der Aktie der Mutter-Gesellschaft kann diese Nachricht heute keinen Aufwind geben. 3. Beiersdorf (WKN: 520000)
Mit einem noch stärkeren Minus findet sich die Beiersdorf-Aktie am DAX-Ende wieder. Die Papiere des Hamburger Nivea-Konzerns verlieren zeitweise über 5%. Das Unternehmen legte heute Zahlen vor. Sowohl der Umsatz als auch der Gewinn sind beim DAX-Konzern rückläufig. Investitionen in neue Produkte und Digitalisierung drücken auf die von der Corona-Pandemie ohnehin strapazierten Gewinne. Immerhin soll die Dividende von 70 Cent pro Aktie weiter stabil gehalten werden.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Deutsche Telekom AG!
Long
Basispreis 14,11€
Hebel 14,98
Ask 0,99
Short
Basispreis 16,00€
Hebel 14,98
Ask 1,00

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Börse Stuttgart auf YouTube
Am 12. Januar feierte China den Start ins neue Jahr - dem Jahr des Metall-Büffels. Ist das ein gutes Omen, wie rund läuft es im Reich der Mitte und wie agieren die Anleger? Einschätzungen von Volker Meinel, Derivate-Expterte bei der BNP Paribas, der zudem über die Rekordstände rund um den Globus berichtet. Video unter folgendem Link anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=dMyQzxvLjTo

Euwax Sentiment Index
Nicht nur der DAX zeigt sich heute mit einer Handelsspanne von rund 100 Punkten recht volatil, auch der Euwax Sentiment präsentiert sich am Mittwoch schwankungsfreudig. Dabei bewegt sich das Stuttgarter Stimmungsbarometer anders als der DAX überwiegend im positiven Bereich - die Anleger scheinen also antizyklisch auf einen steigenden deutschen Leitindex zu setzen.

Trends im Handel
1. Call auf Saubere Zukunft Index 2 (WKN MA2760)
Bereits über 250-mal handelten die Stuttgarter Anleger zur Wochenmitte einen Knock-out-Call auf den Saubere Zukunft Index 2. Dieser wird dabei überwiegend gekauft. Der Saubere Zukunft Index 2, der sich aus BYD, Encavis, Jinkosolar, Samsung SDI, Scatec, Vestas Wind Systems und Xinyi Solar zusammensetzt, notiert derzeit rund 6,7% unter seinem Rekordstand. 2. Call auf thyssenkrupp (WKN MC826E)
Der mit Abstand meistgehandelte Optionsschein in Stuttgart bleibt ein Call auf thyssenkrupp, der von den Anlegern weiter gekauft wird. Positivere Aussichten in der Stahlbranche mitsamt einer Konjunkturerholung sowie die Wasserstoff-Pläne scheinen Anleger zu überzeugen. Zudem sprachen verschiedene Analysten zuletzt Kaufempfehlungen für die thyssenkrupp-Aktie aus, die bei knapp 12 Euro ein neues Jahreshoch markiert. 3. Call auf NVIDIA (WKN MA24S5)
Auch die NVIDIA-Aktie stellte am Morgen bei 507,60 Euro ein neues Allzeithoch auf. An der Euwax kaufen die Anleger heute einen Call-Optionsschein auf den Grafikprozessoren-Hersteller. Dieser profitiert aktuell von der hohen Nachfrage nach Grafikkarten aufgrund von Homeoffice, dem Gaming-Trend oder sogar dem Minen von Kryptowährungen.

Disclaimer:
Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH, www.boerse-stuttgart.de

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)


Seite 1 von 2


Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Börse Stuttgart-News Euwax Trends Euwax Trends an der Börse Stuttgart Anlegertrends Buffett steigt ins Telekom-Geschäft ein Zur Wochenmitte scheinen Anleger zunächst den Rückwärtsgang einzulegen und im Laufe des Vormittags Gewinne mitzunehmen. Der deutsche Leitindex notiert …

Community