EQS-Adhoc Provisorischer Abschluss des Geschäftsjahres 2020 der Phoenix Mecano-Gruppe

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
18.02.2021, 07:00  |  107   |   |   

EQS Group-Ad-hoc: Phoenix Mecano AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis
Provisorischer Abschluss des Geschäftsjahres 2020 der Phoenix Mecano-Gruppe

18.02.2021 / 07:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Medienmitteilung

Umsatz und Cashflow im Corona-Jahr stabil - Betriebsergebnis leicht tiefer - Dynamisches Wachstum im Produktbereich DewertOkin - Phoenix Mecano-Gruppe mit neuer Spartenstruktur

Kloten/Stein am Rhein, 18. Februar 2021. Basierend auf vorläufigen und ungeprüften Ergebnissen erhöhte sich der konsolidierte Bruttoumsatz der Phoenix Mecano-Gruppe von EUR 680,0 Mio. auf EUR 687,4 Mio. (+1,1%). Organisch und in Lokalwährungen erhöhte sich der Bruttoumsatz um 0,6%. Der Nettoumsatz wuchs von EUR 674,0 Mio. auf EUR 682,1 Mio. (+1,2%). Der Auftragseingang stieg von EUR 691,6 Mio. auf EUR 766.0 Mio. (+10,8%). 

Gegenüber dem Vorjahr verzeichnete die Gruppe im vierten Quartal sowohl beim Umsatz (+5,5%) als auch beim Auftragseingang (+21,8%) eine deutliche Zunahme. Treiber dieses Wachstums war der Produktbereich DewertOkin (Sparte Mechanische Komponenten). Hingegen spürten die Sparten Gehäusetechnik und ELCOM/EMS die Auswirkungen der Covid-19-Krise und konnten noch nicht auf Vorjahresniveau aufschliessen. Die Book-to-bill ratio von 111% (VJ 102%) zum Jahresende deutet auf eine Fortsetzung des positiven Geschäftsverlaufs hin. 

Betriebsergebnis, Periodenresultat

Der ungeprüfte betriebliche Cashflow (EBITDA) reduzierte sich leicht auf rund EUR 48 Mio. nach EUR 48,8 Mio. im Vorjahr. 

Das vorläufige Betriebsergebnis (EBIT) ging um 4% zurück von EUR 23,4 Mio. auf rund EUR 22 Mio. Darin enthalten sind Einmalaufwendungen in Höhe von netto EUR 8 Mio. In den Sparten Mechanische Komponenten und ELCOM/EMS fielen nachlaufende Einmalaufwendungen aus dem Programm zur Performancesteigerung von 2019 in Höhe von rund EUR 4 Mio. an. Im Produktbereich DewertOkin führten die Einführung eines Mitarbeiterbeteiligungsprogramms sowie weitere Vorbereitungen auf den geplanten Börsengang in Shanghai zu Einmalaufwendungen in Höhe von EUR 4 Mio.

Seite 1 von 5


Diesen Artikel teilen

Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

EQS-Adhoc Provisorischer Abschluss des Geschäftsjahres 2020 der Phoenix Mecano-Gruppe EQS Group-Ad-hoc: Phoenix Mecano AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis Provisorischer Abschluss des Geschäftsjahres 2020 der Phoenix Mecano-Gruppe 18.02.2021 / 07:00 CET/CEST Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR Für den Inhalt …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel