checkAd

BERENBERG stuft STMicro auf 'Hold'

Nachrichtenquelle: dpa-AFX Analysen
18.02.2021, 07:44  |  111   |   |   

HAMBURG (dpa-AFX Analyser) - Die Privatbank Berenberg hat STMicroelectronics von "Sell" auf "Hold" hochgestuft und das Kursziel der Aktie des Chipherstellers nahezu vervierfacht. Analystin Tammy Qiu hob es in einer am Donnerstag vorliegenden Studie von 10 auf 39 Euro an und begründete dies mit der starken Nachfrage nach Halbleitern für die Automobilindustrie. Der Engpass in diesem Bereich dürfte bis ins dritte oder vierte Quartal hinein dauern. Sie aktualisierte ihre Einschätzung für die Aussichten von STMicro und hob hervor, dass sich das Unternehmen stark gewandelt habe. Es dürfte von einer großen Spanne an zyklischen Trends profitieren, auch im Autobereich. Sie sieht jedoch Abhängigkeitsrisiken mit Blick auf die Großkunden Apple und Tesla./ck/edh

Veröffentlichung der Original-Studie: 17.02.2021 / 18:31 / GMT
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Analysierendes Institut: BERENBERG
Analyst: Tammy Qiu
Analysiertes Unternehmen: STMicro
Aktieneinstufung neu: neutral
Aktieneinstufung alt: schlecht
Kursziel neu: 39
Kursziel alt: 10
Währung: EUR
Zeitrahmen: 12m


STMicroelectronics Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Diskussion: STMicroelectronics


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

BERENBERG stuft STMicro auf 'Hold' Die Privatbank Berenberg hat STMicroelectronics von "Sell" auf "Hold" hochgestuft und das Kursziel der Aktie des Chipherstellers nahezu vervierfacht. Analystin Tammy Qiu hob es in einer am Donnerstag vorliegenden Studie von 10 auf 39 Euro an und …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel