Zalando Long 48-Prozent-Chance

17.02.2021, 22:12  |  192   |   |   

Die europäische Nummer eins Zalando wandelt sich gerade von einem reinen Händler zu einem Plattform-Anbieter, der Provisionen verlangt und mit Logistik-Dienstleistungen verdient. Zalando spricht bei der Initiative „Connected Retail“ hauptsächlich KMUs im Modesektor an, die förmlich gezwungen sind, den Sprung ins Online-Geschäft zu wagen. Doch die Corona-Krise zwingt auch die Branchengröße C & A mit Zalando zu kooperieren. Das Kundenverhalten, mit dem Handy im Netzt nach Ware zu suchen, bevorzugt Plattformen wie Amazon und Zalando, nachdem es umständlicher ist, einzelne kleinere Webshops anzusurfen. C & A verkauft etwas weniger als 10 % der Ware im eigenen Webshop und wechselt dennoch zu Zalando. Der Aktienkurs von Zalando profitiert seit Monaten von der Entwicklung, nach Bekanntwerden der Kooperation mit C & A stieg er nochmals um zwei Prozent. Inzwischen vertreiben rund 3000 Händler ihre Waren auch über die Zalando-Plattform.
.
Zum Chart
.
Seit dem einschneidenden Kursrückgang am 9. November hat der Kursverlauf die darauf folgende Seitwärtsentwicklung nach oben hin verlassen und bildete am letzten Dienstag, dem 16. Februar ein All Time High aus. Gestern, am 17. Februar verlor der Online-Riese Hand in Hand mit den anderen Wachstumsunternehmen im MDAX 6,48 Prozent und war damit der drittschwächste Wert im MDAX. Die hohen KGVs machen den Wert anfällig, dennoch verhält es sich ein wenig wie bei Amazon, wo über viele Jahre in eine marktdominierende Infrastruktur investiert wurde und dadurch die Gewinne auf Dauer niedriger ausfielen. Zalando geht mit der Kampagne Connected Retail einen ähnlichen Weg. Grundsätzlich sind die Märkte in einem Long-Modus, der von Korrekturen unterbrochen wird. Mittelfristig sollte der Zalando-Kurs weiter steigen und den Widerstand bei 103,27 Euro demnächst knacken. Der Aufwärtstrend ist noch intakt, nachdem der Kursverlauf lediglich in Richtung untere Begrenzung korrigiert. Bei der Marke von 91,05 Euro schneidet sich die untere Begrenzung des Trendkanals mit der Supportlinie und bildet somit eine Zone, die erst unterschritten werden will.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Zalando SE!
Short
Basispreis 90,48€
Hebel 14,24
Ask 0,66
Long
Basispreis 79,40€
Hebel 12,48
Ask 0,72

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Zalando (Tageschart in Euro)

Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 97,87 // 103,27 Euro
Unterstützungen: 91,05 // 83,57 Euro
Seite 1 von 3


Diesen Artikel teilen


Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige


Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Zalando Long 48-Prozent-Chance Die europäische Nummer eins Zalando wandelt sich gerade von einem reinen Händler zu einem Plattform-Anbieter, der Provisionen verlangt und mit Logistik-Dienstleistungen verdient. Zalando spricht bei der Initiative „Connected Retail“ hauptsächlich …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel