"AlixPartners Automotive-Electrification-Index Q4/2020 und Gesamtüberblick 2020" Der E-Riese erwacht - deutsche OEMs beim Verkauf von Elektrofahrzeugen auf der Überholspur (FOTO)

Nachrichtenagentur: news aktuell
18.02.2021, 12:30  |  531   |   |   

München (ots) -

- Europa überholt China in absoluten Zahlen beim Verkauf von E-Autos um 0,1 Mio.
- VW verkauft in Q4/2020 weltweit erstmals mehr Elektroautos als Tesla und
verdoppelt seinen Anteil an der elektrischen Reichweite auf 12%
- Weltweit Verdopplung der verkauften E-Autos innerhalb eines Jahres auf knapp
1,4 Mio. in Q4/2020
- Anstieg um 104% bei der elektrischen Reichweite auf über 386 Mio. Kilometer;
in Europa wächst die elektrische Reichweite sogar um 180%
- Marktanteil von E-Autos steigt weltweit stark von 2,7% (Q4/2019) auf 5,8%
(Q4/2020)
- Durchschnittsreichweite von E-Autos sinkt leicht von 296 (Q4/2019) auf 284
Kilometer (Q4/2020), da deutlich mehr Plug-in-Hybride verkauft wurden

Nach einem Jahr der Stagnation hat die Elektrifizierung des Automarktes im Jahr
2020 vor allem in Europa an Fahrt aufgenommen. Das zeigen die Ergebnisse des
aktuellen AlixPartners Automotive-Electrification-Index 2020. Die Studie des
global tätigen Beratungsunternehmens ermittelt seit 2017 regelmäßig die
elektrische Reichweite, also die Summe der Reichweite aller verkauften
E-Autos[1] nach Ländern und Herstellern.

Lag jahrelang China beim Verkauf von E-Autos vorne, führt nun erstmals der
europäische Kontinent mit einem Anteil von 1,4 Mio. Autos im Jahr 2020 das
Ranking an und liegt damit 0,1 Mio. über den chinesischen Zahlen. Zudem
verdoppelte sich die Anzahl der pro Quartal verkauften E-Autos weltweit
innerhalb eines Jahres auf über 1,3 Mio. Der Anteil der E-Autos am weltweiten
Gesamtmarkt stieg gar von 2,7% (Q4/2019) auf 5,8% (Q4/2020). Die elektrische
Reichweite liegt mit insgesamt mehr als 386 Mio. Kilometern um 104% höher.

China bleibt zwar das Land mit der größten elektrischen Reichweite, gefolgt von
den USA. Die mit Abstand größte Steigerung kann aber der deutsche Markt für sich
verzeichnen: Hierzulande wurde in den letzten zwölf Monaten die Reichweite mehr
als verfünffacht. Gründe dafür waren unter anderem massive staatliche
Förderungen, die zunehmende Akzeptanz von E-Autos in der Bevölkerung und daraus
resultierend eine höhere Elektrifizierung der Fahrzeugflotte europäischer
Hersteller.

"Der E-Automarkt erfährt weltweit einen bisher nie da gewesenen Nachfrageschub,
von dem insbesondere auch die deutschen Automobilhersteller profitieren. Diese
wurden mit Blick auf das Marktsegment häufig als schlafende E-Riesen bezeichnet.
Unsere Studienergebnisse belegen eindrucksvoll, dass sie nun wohl endgültig
erwacht sind und ihre Vertriebs-PS auch bei E-Fahrzeugen auf die Straße
Seite 1 von 4


Diesen Artikel teilen
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

"AlixPartners Automotive-Electrification-Index Q4/2020 und Gesamtüberblick 2020" Der E-Riese erwacht - deutsche OEMs beim Verkauf von Elektrofahrzeugen auf der Überholspur (FOTO) - Europa überholt China in absoluten Zahlen beim Verkauf von E-Autos um 0,1 Mio. - VW verkauft in Q4/2020 weltweit erstmals mehr Elektroautos als Tesla und verdoppelt seinen Anteil an der elektrischen Reichweite auf 12% - Weltweit Verdopplung der …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel