checkAd

Verizon Trendwechsel wahrscheinlich

18.02.2021, 15:11  |  733   |   |   

Insgesamt schwankt die Aktie von Verizon seit mindestens 2018 in einer Spanne zwischen grob 52,28 und 62,00 US-Dollar grob seitwärts. Vom Corona-Crash letztes Jahr konnte sich der Wert zuletzt deutlich erholen, steckt allerdings seit Dezember in einem zwischengeschalteten Abwärtstrend fest. Der Kurssprung vom Mittwoch nährt allerdings nicht die Annahme eines bevorstehenden Trendwechsels, sofern noch einige kleinere Hürden genommen werden können.

EMA 50 auf dem Prüfstand

Dem 200-Tage-Durchschnitt wird keine sonderlich große Bedeutung zugeschrieben, wohl aber dem EMA 50. Dort hängt Verizon nämlich kurzfristig fest, könnte jedoch bei weiterem Kaufinteresse zunächst in den Bereich von 57,93 US-Dollar vordringen, darüber sogar an 59,00 US-Dollar. Endgültiges Ziel könnte sogar das Dezemberhoch bei 61,95 US-Dollar und damit die obere Handelsspanne der letzten Jahre darstellen. Durch ein Investment beispielsweise in den Call-Optionsschein WKN KB5WH3 ließe sich somit sehr gewinnbringend auf einen Anstieg der Verizon-Aktie setzen. Fällt das Wertpapier jedoch unter 56,00 US-Dollar zurück, könnte sich die zu Mittwoch gerissene Kurslücke zwischen 54,32 und 55,63 US-Dollar als Magnet für bärische Händler entpuppen. Spätestens ab 54,00 US-Dollar sollte wieder eine Aufwärtsphase beginnen, damit nicht noch weitere Abschläge riskiert werden.

Verizon (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:
Chartverlauf
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 57,00 // 57,25 // 57,58 // 58,00 // 58,62 // 59,01 US-Dollar
Unterstützungen: 56,66 // 56,16 // 55,63 // 55,00 // 54,68 // 54,32 US-Dollar

Fazit

Um von einem Lauf zumindest in den Bereich von 59,00 US-Dollar bei der Verizon-Aktie zu profitieren, sollte erst ein nachhaltiger Sprung über 57,00 US-Dollar abgewartet werden. Durch den Call-Optionsschein WKN KB5WH3 könnten Investoren damit eine Rendite von 35 Prozent erzielen, rechnerisch dürfte der Schein am Ende bei ,56 Euro notieren. Aufgrund der zu erwartenden Volatilität im Bereich des EMA 50 sollte eine Stopp-Marke von 56,00 US-Dollar vorerst nicht überschreiten, daraus ergibt sich ein möglicher Ausstiegskurs im Schein von 0,31 Euro.

Strategie für steigende Kurse
WKN: KB5WH3 Typ: Call-Optionsschein
akt. Kurs: 0,39 - 0,41 Euro Emittent: Citi
Basispreis: 55,00 US-Dollar Basiswert: Verizon
akt. Kurs Basiswert: 56,99 US-Dollar
Laufzeit: 16.12.2021 Kursziel: 0,56 Euro
Omega: 6,78 Kurschance: + 35 Prozent
Börse Frankfurt

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Citigroup Global Markets Deutschland AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Verizon Communications Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen


Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige


Diskussion: Dividendenwachstum des Tages: VZ und EVBN


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Verizon Trendwechsel wahrscheinlich Insgesamt schwankt die Aktie von Verizon seit mindestens 2018 in einer Spanne zwischen grob 52,28 und 62,00 US-Dollar grob seitwärts. Vom Corona-Crash letztes Jahr konnte sich der Wert zuletzt deutlich erholen, steckt allerdings seit Dezember in …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel