Kupfer  Preisrally nicht zu stoppen

22.02.2021, 09:59  |  778   |   |   

Die Preisrally bei Kupfer nimmt mittlerweile ein beeindruckendes Ausmaß an.

Die Preisrally bei Kupfer nimmt mittlerweile ein beeindruckendes Ausmaß an. So ganz überraschend kommt diese Entwicklung allerdings nicht. 

Rückblick. Unsere letzte Kommentierung zu Kupfer überschrieben wir am 15.02. mit „Kupfer - Industriemetall nimmt Anlauf“. Damals hieß es unter anderem „[…] Bleiben wir zunächst bei den charttechnischen Aspekten. Dass Kupfer während der jüngsten Konsolidierung die so wichtige Unterstützung von 3,50 US-Dollar erfolgreich verteidigen konnte, war aus technischer Sicht eminent wichtig, blieb das Industriemetall doch im Spiel und hielt den Kontakt zu dem vorherigen Verlaufshoch bei 3,70 US-Dollar. […]Der Kupferpreis übersprang kürzlich den Bereich von 3,70 US-Dollar und installierte damit ein frisches Kaufsignal. Die Tür in Richtung der markanten Widerstandszone 3,8 bis 4,0 US-Dollar wurde damit geöffnet. Mittlerweile ist Kupfer in diese Zone vorgedrungen. Ein erfolgreicher Ausbruch über die 4,0 US-Dollar könnte die Aufwärtsbewegung womöglich weiter befeuern und den Weg in Richtung der markanten Hochs, die im Bereich von 4,5 US-Dollar liegen und im Jahr 2011 markiert wurden, ebnen.[…] Kupfer hat das Momentum auf seiner Seite. Die Hoffnungen auf eine nachhaltige globale Konjunkturerholung manifestieren sich gegenwärtig in dem steigenden Kupferpreis. Unter charttechnischen Aspekten sollten Rücksetzer idealerweise auf 3,5 US-Dollar begrenzt bleiben. Sollte es darunter gehen, muss eine Neubewertung der Lage erfolgen. Auf der Oberseite ist die Aufgabenstellung klar definiert. Es muss für Kupfer über die Zone 3,8 / 4,0 US-Dollar gehen.“

Wir haben erneut einen 10-Jahres-Chart bemüht. Im Verlauf der letzten Handelstage entwickelte das Industriemetall ansprechendes Aufwärtsmomentum. Kupfer nahm den aus unserer Sicht zentralen Widerstandsbereich 3,8 / 4,0 US-Dollar je lb ins Visier. 

Zum Wochenausklang probte Kupfer den Ausbruch und attackierte den (psychologisch) wichtigen Bereich von 4,0 US-Dollar. Die nächsten Handelstage werden daher entscheidend.  Kupfer muss es nun darum gehen, dem Ausbruch mehr Relevanz bzw. mehr Nachdruck zu verleihen. Insofern ist es wichtig, dass sich das Industriemetall von 4,0 US-Dollar lösen kann. In diesem Fall könnte sich die Bewegung bis auf die bereits zuletzt thematisierten 4,50 US-Dollar fortsetzen. Das, was jetzt tunlichst nicht passieren sollte, ist ein rasches Einknicken des Preises. Bei Kupferpreisen unterhalb von 3,5 US-Dollar wäre eine Neubewertung der Lage erforderlich. 
 

Diesen Artikel teilen

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Kupfer  Preisrally nicht zu stoppen Die Preisrally bei Kupfer nimmt mittlerweile ein beeindruckendes Ausmaß an.

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends

Beste Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel