Aktien New York: Schwächerer Wochenauftakt
Foto: Justin Lane - dpa

Aktien New York Schwächerer Wochenauftakt

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
22.02.2021, 16:57  |  632   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - Im Einklang mit den negativen Weltbörsen haben auch die US-Aktienmärkte am Montag schwächer tendiert. Der Dow Jones Industrial gab um 0,03 Prozent auf 31 486,02 Punkte nach. In der Vorwoche war der US-Leitindex per saldo kaum vom Fleck gekommen. Der marktbreite S&P 500 sank am Montag um 0,50 Prozent auf 3887,07 Punkte. Der technologielastige Nasdaq 100 verlor 1,63 Prozent auf 13 359,48 Punkte.

Die Vorsicht vieler Anleger angesichts steigender Anleiherenditen und die Sorge um eine steigende Inflation hätten den zunehmenden Optimismus über das Corona-Impfprogramm und den Weg zu einer wirtschaftlichen Wiederbelebung in den Hintergrund gedrängt, sagte Analyst Michael Hewson von CMC Markets.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu NASDAQ 100!
Long
Basispreis 12.102,61€
Hebel 14,96
Ask 8,66
Short
Basispreis 13.742,72€
Hebel 14,93
Ask 5,56

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Unter den Einzelwerten im Dow standen die Aktien von Boeing mit negativen Schlagzeilen im Fokus, allerdings weniger mit einer auffallenden Kursbewegung. Nach dem Triebwerksausfall einer Boeing 777 bei Denver hat die US-Luftfahrtbehörde FAA für Maschinen dieses Typs, die mit bestimmten Triebwerken von Pratt & Whitney ausgestattet sind, Überprüfungen angeordnet. Die japanischen Flugbehörden verfügten bereits ein Flugverbot. Die Boeing-Papiere drehten zuletzt ins Plus mit 0,6 Prozent. Die Aktien von Raytheon Technologies, der Muttergesellschaft von Pratt & Whitney, gerieten mit minus viereinhalb Prozent unter die Räder.

Im Dow gewannen Chevron als zweitbester Wert 2,6 Prozent. Die Ölpreise legten am Montag wieder zu. Die Rohstoffexperten der US-Investmentbank Goldman Sachs erwarten zudem in den kommenden Monaten einen weiteren starken Anstieg der Ölpreise. Top-Wert im Dow waren Walt Disney mit plus drei Prozent. Index-Schlusslicht waren die Titel von Microsoft mit einem Abschlag von 2,7 Prozent.

Der US-Reifenhersteller Goodyear will sich mit der milliardenschweren Übernahme des Konkurrenten Cooper stärken. Je Aktie sollen Cooper-Aktionäre 41,75 Dollar in bar und 0,907 Anteile von Goodyear erhalten. Die Cooper-Aktien schossen um rund 28 Prozent auf fast 56 Dollar hoch. Goodyear gewannen rund 16 Prozent./ajx/he


Seite 1 von 2


Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aktien New York Schwächerer Wochenauftakt Im Einklang mit den negativen Weltbörsen haben auch die US-Aktienmärkte am Montag schwächer tendiert. Der Dow Jones Industrial gab um 0,03 Prozent auf 31 486,02 Punkte nach. In der Vorwoche war der US-Leitindex per saldo kaum vom Fleck gekommen. …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel