Aktien Frankfurt DAX zeigt sich unbeeindruckt von den Verlusten im Technologiesektor

Gastautor: Jochen Stanzl
22.02.2021, 17:19  |  680   |   |   

In einem deflationären Umfeld finden Anleger gerade in Technologieaktien einen sicheren Hafen, da dieser Sektor von Hause aus mit rasant fallenden Preisen zu kämpfen hat.

Wenn dann aber plötzlich die Inflationserwartungen und die Zinsen steigen, flüchten sie folgerichtig aus jenen Aktien, die am besten gelaufen sind. So rollt jetzt eine Welle an Gewinnmitnahmen in diesem Sektor über den Globus. 
 
Von diesen bleibt der Deutsche Aktienindex allerdings weitestgehend verschont, weil dort Technologieaktien weniger stark vertreten sind. Das also, was zu einer schlechteren Entwicklung im DAX in den vergangenen Wochen und Monaten relativ zum Nasdaq in den USA führte, ist jetzt etwas Gutes. Der Index zeigt sich heute noch relativ unbeeindruckt von der Ausverkaufswelle im Tech-Sektor. 
 
Die Zinsen in den USA haben sich seit vergangenem August mehr als verdoppelt, was zunehmend eine Konkurrenzsituation insbesondere zu den hochbewerteten Aktien schafft. Und dass Chinas Notenbank in der vergangenen Woche Liquidität wieder abgeschöpft hat, lässt die erfolgsverwöhnten Käufer der Highflyer-Aktien ebenso aufhorchen. Es geht die Angst um, dass die Verkäufe von den chinesischen Börsen nach Europa und an die Wall Street überschwappen. 



Diesen Artikel teilen


ANZEIGE

Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

Lesen Sie das Buch von Jochen Stanzl*:

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


ANZEIGE

Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aktien Frankfurt DAX zeigt sich unbeeindruckt von den Verlusten im Technologiesektor In einem deflationären Umfeld finden Anleger gerade in Technologieaktien einen sicheren Hafen, da dieser Sektor von Hause aus mit rasant fallenden Preisen zu kämpfen hat.

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel