HSBC verdient 2020 deutlich weniger - Ergebnis aber besser als erwartet

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
23.02.2021, 05:23  |  117   |   |   

HONGKONG/LONDON (dpa-AFX) - Die Corona-Pandemie hat die britische Großbank HSBC im vergangenen Jahr stark getroffen. 2020 gingen sowohl die Erträge und Gewinn deutlich zurück, wie die stark in Asien engagierte britische Großbank am Dienstag in Hongkong und London mitteilte. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Steuern sei vor allem wegen einer deutlich erhöhten Risikovorsorge für Kreditausfälle um fast die Hälfte auf etwas mehr als zwölf Milliarden Dollar (zehn Mrd Euro) gefallen. Experten hatten allerdings mit einem noch stärkeren Rückgang gerechnet. Die operativen Erträge seien um acht Prozent auf 50 Milliarden Dollar gesunken./zb




Diesen Artikel teilen

Diskussion: HSBC - solider als die Amis?
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

HSBC verdient 2020 deutlich weniger - Ergebnis aber besser als erwartet Die Corona-Pandemie hat die britische Großbank HSBC im vergangenen Jahr stark getroffen. 2020 gingen sowohl die Erträge und Gewinn deutlich zurück, wie die stark in Asien engagierte britische Großbank am Dienstag in Hongkong und London mitteilte. …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

COMMUNITY

ZeitTitel
23.02.21