Wehrbeauftragte Högl argumentiert für Bewaffnung von Bundeswehr-Drohnen

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
23.02.2021, 12:45  |  115   |   |   

BERLIN (dpa-AFX) - Die Wehrbeauftragte des Bundestages, Eva Högl, hat bei der Vorstellung ihres Jahresberichts zur Lage der Streitkräfte für eine Bewaffnung von Drohnen plädiert. "Die Bundeswehr wartet dringend auf diese Fähigkeit", sagte sie am Dienstag vor Journalisten. Zugleich bedauerte die SPD-Politikerin, dass ihre Partei sich entschieden habe "weiter zu diskutieren". "Über die schwierige Frage der Bewaffnung von Drohnen wurde seit fast zehn Jahren eine sachgerechte, differenzierte, transparente und ausführliche Debatte geführt", schrieb Högl in ihrem Jahresbericht. Das Thema sei reif für eine Entscheidung, sagte sie dazu./cn/DP/mis


Seite 1 von 2


Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Wehrbeauftragte Högl argumentiert für Bewaffnung von Bundeswehr-Drohnen Die Wehrbeauftragte des Bundestages, Eva Högl, hat bei der Vorstellung ihres Jahresberichts zur Lage der Streitkräfte für eine Bewaffnung von Drohnen plädiert. "Die Bundeswehr wartet dringend auf diese Fähigkeit", sagte sie am Dienstag vor …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel