dpa-AFX-Überblick UNTERNEHMEN vom 23.02.2021 - 15.15 Uhr

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
23.02.2021, 15:19  |  226   |   |   

ROUNDUP 2: Covestro erwartet Gewinnanstieg im neuen Jahr - Neue Konzernstruktur

LEVERKUSEN - Der Kunststoffkonzern Covestro geht nach einem Schlussspurt 2020 optimistisch ins neue Jahr. So liefen zuletzt die Geschäfte mit der Auto-, der Bauindustrie sowie mit Herstellern von Elektronik- und Haushaltsgeräten deutlich besser, aber auch Produktionsengpässe der Konkurrenz halfen ein wenig. Rückenwind soll nun die Übernahme des Geschäfts mit nachhaltigen Beschichtungsharzen des Konkurrenten DSM liefern. Sollte das Management um Chef Markus Steilemann 2021 das angestrebte Gewinnwachstum erreichen, könnte die Dividende weiter steigen. Für das vergangene Jahr sollen die Anteilseigner 1,30 Euro je Aktie erhalten und damit 10 Cent mehr als für 2019.

ROUNDUP: Rational blickt vorsichtig auf 2021 - Aktie bricht ein

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
Short
Basispreis 14.922,75€
Hebel 15,00
Ask 5,64
Long
Basispreis 13.197,31€
Hebel 14,95
Ask 12,18

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

LANDSBERG AM LECH - Die Großküchenausrüster Rational bekommt die Folgen des Lockdowns für das Gastro-Gewerbe auch im neuen Jahr zu spüren. Die Unvorhersehbarkeit von Lockerungen oder Verschärfungen der Corona-Einschränkungen verunsicherten viele Kunden vor allem in der Hotellerie und Gastronomie stark, hieß es vom Unternehmen in einer Mitteilung vom Dienstag. Eine präzise Prognose sei nur schwer möglich. Rational geht daher für 2021 beim Umsatz lediglich von einem leichten Wachstum aus. Die operative Marge (Ebit-Marge) solle auf dem Vorjahresniveau bleiben.

ROUNDUP/HeidelbergCement: Höhe des Wachstums hängt von Pandemie-Verlauf ab

HEIDELBERG - Der Baustoffkonzern HeidelbergCement hat das Corona-Jahr 2020 dank seines Sparkurses etwas besser abgeschlossen als erwartet. Zudem sank die Nettoverschuldung des Unternehmens deutlich. Für das laufende Jahr zeigt sich die Konzernführung einigermaßen zuversichtlich, macht vieles aber von der weiteren Entwicklung der Corona-Lage abhängig. Die HeidelbergCement-Aktie geriet nach einem zuletzt guten Lauf unter Druck. Mit einem Kursverlust von zuletzt knapp zwei Prozent war sie am Vormittag zweitschwächster Wert im Dax .

ROUNDUP 3: Fresenius und FMC wollen nach Gewinnrückgang Kosten drücken

BAD HOMBURG - Nach einem Gewinnrückgang in der Corona-Krise will der Krankenhaus- und Medizinkonzern Fresenius die Kosten senken. Da in der Pandemie vorerst wenig Licht am Ende des Tunnels in Sicht ist, steuert das Dax-Unternehmen gegen und will mit einem Bündel von Maßnahmen bis 2023 Verbesserungen beim Ergebnis nach Steuern und Minderheitsanteilen von mindestens 100 Millionen Euro jährlich erreichen, wie Fresenius am Dienstag in Bad Homburg mitteilte. Auch die Dialysetochter Fresenius Medical Care (FMC) kündigte ein millionenschweres Maßnahmenpaket an.


Seite 1 von 4


Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

dpa-AFX-Überblick UNTERNEHMEN vom 23.02.2021 - 15.15 Uhr ROUNDUP 2: Covestro erwartet Gewinnanstieg im neuen Jahr - Neue Konzernstruktur LEVERKUSEN - Der Kunststoffkonzern Covestro geht nach einem Schlussspurt 2020 optimistisch ins neue Jahr. So liefen zuletzt die Geschäfte mit der Auto-, der …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel