checkAd

APA ots news Wienerberger: Krisenfeste Performance 2020 und starke...

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
24.02.2021, 07:35  |  117   |   |   

APA ots news: Wienerberger: Krisenfeste Performance 2020 und starke Plattform für weiteres Wachstum - ANHANG

Wien (APA-ots) - 24. Februar 2021

Highlights 2020

Konzernumsatz mit 3,4 Mrd. (-3 %) wieder fast auf Rekordniveau

Bereinigtes EBITDA mit 566 Mio. deutlich über dem bereits erhöhten Ziel
von 545 Mio.

Signifikante Steigerung des Free Cash Flow um 39 % auf 397 Mio.

Dividendenvorschlag für 2020: 0,60 je Aktie

Strategie und Ausblick 2021

Konsequente Umsetzung der Strategie 2023

Weitere Verbesserung der ESG-Performance

Operational Excellence, Innovation und Digitalisierung treiben organisches Wachstum

Gezielte Akquisitionen zur Stärkung der Position in Kernmärkten

Steigerung des bereinigten EBITDA 2021 auf 600-620 Mio. angestrebt

Die Wienerberger Gruppe hat trotz der Covid-19-Krise einen sehr zufriedenstellenden Konzernumsatz von 3,4 Mrd. (2019: 3,5 Mrd. ) erzielt und damit fast das Rekordniveau des Vorjahres erreicht. Durch das starke zweite Halbjahr konnte ein bereinigtes EBITDA von 566 Mio. erwirtschaftet und damit die bereits erhöhte Guidance von 545 Mio. deutlich übertroffen werden (2019: 594 Mio. ). "Unsere robusten Ergebnisse unterstreichen Wienerbergers Stabilität und zeigen eindeutig, dass wir uns auf dem richtigen Pfad befinden. Wir haben bereits in der Vergangenheit die notwendigen Voraussetzungen geschaffen, um rasch auf unvorhersehbare Ereignisse reagieren zu können. So konnten wir die Krise meistern, konsequent an der Fortsetzung unserer Wachstumsstrategie arbeiten und uns optimal für die Zukunft positionieren", kommentiert Vorstandsvorsitzender Heimo Scheuch die Unternehmensentwicklung. Wienerberger hat sich auch im Geschäftsjahr 2020 auf die Transformation des Produktportfolios konzentriert, wobei dieses laufend optimiert und durch intelligente Systemlösungen erweitert wurde.

Die nur leicht unter dem Rekordvorjahresniveau liegenden Umsätze und Ergebnisse sind vor allem auf die staatlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie zurückzuführen. So kam es aufgrund der Lockdowns in zahlreichen Schlüsselmärkten zu oft längeren Unterbrechungen der Geschäftstätigkeiten. Wienerberger hat dennoch konsequent an ihrer wertschaffenden Wachstumsstrategie festgehalten und striktes Kostenmanagement und Effizienzsteigerungsmaßnahmen umgesetzt. Die liquiden Mittel steigerte Wienerberger so zum Jahresende 2020 auf 666 Mio. (2019: 129 Mio. ). Die Finanzstruktur wurde durch den Rückkauf der Hybridanleihe für rund 215 Mio. (Datum der Rückführung: 9. Februar 2021) sowie die Emission des ersten Green Bonds von Wienerberger weiter verbessert. Die Hybridanleihe wurde zuvor in der Bilanz als Eigenkapital geführt und war daher nicht Teil der bisher berichteten Nettoverschuldung. Trotz dieser Maßnahmen, sowie Ausschüttung der Dividende und Aktienrückkauf, reduzierte Wienerberger die Nettoverschuldung (vor Hybrid) auf ein sehr niedriges Niveau von 657 Mio. . Daraus ergab sich ein Verhältnis von Nettoverschuldung zu EBITDA von 1,2x (2019: 1,4x). Das Nettoergebnis war von nichtliquiditätswirksamen Wertberichtigungen im ersten Quartal 2020 beeinträchtigt und kam bei 89 Mio. zu liegen (2019: 249 Mio. ). "Mit einer starken operativen Performance konnten wir fast an die historischen Höchststände aus dem Jahr 2019 anknüpfen. Das und eine weiter optimierte Finanzstruktur haben es uns ermöglicht, unsere strategische Position durch gezielte Übernahmen zu stärken und etwa in Nordamerika zur neuen Nummer eins für Fassadenlösungen aufzusteigen", so Heimo Scheuch.


Seite 1 von 3
Kohlendioxid jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

APA ots news Wienerberger: Krisenfeste Performance 2020 und starke... 24. Februar 2021 Highlights 2020 Konzernumsatz mit 3,4 Mrd. (-3 %) wieder fast auf Rekordniveau Bereinigtes EBITDA mit 566 Mio. deutlich über dem bereits erhöhten Ziel von 545 Mio. Signifikante Steigerung des Free Cash Flow um 39 % auf …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel