checkAd

E.ON Korrektur hat E.ON-Aktie fest im Griff

24.02.2021, 14:10  |  3016   |   |   

Seit Ende Juli 2020 bewegt sich die E.ON-Aktie innerhalb eines Korrekturszenarios.

Seit Ende Juli 2020 bewegt sich die E.ON-Aktie innerhalb eines Korrekturszenarios. Verkaufssignale installierten sich mit dem Unterschreiten wichtiger Unterstützungen. Dass die Korrektur ihren Würgegriff kurzfristig lockern könnte, ist derzeit nicht unbedingt zu erwarten, musste die Aktie doch zuletzt einen weiteren Rückschlag verkraften. 

Rückblick. In unserer letzten Kommentierung zur E.ON-Aktie vom 20.01. hieß es unter anderem „[…]Zuletzt orientierte sich die Aktie wieder nach unten. Die massive Unterstützung bei 8,7 Euro steht gegenwärtig unter Druck. Ob deren Bedeutung ist ein signifikanter Bruch unbedingt zu vermeiden. Anderenfalls könnte sich die Aktie zügig im Bereich von 8,3 Euro oder gar 8,0 Euro wiederfinden.    Kurzum: Für E.ON muss es zunächst um Schadensbegrenzung gehen. D.h., dass die 8,7 Euro verteidigt werden müssen. Auf der Oberseite würde ein Ausbruch über die 9,3 Euro für Entlastung sorgen. Aktuell stellt sich jedoch die Frage, woher die Aktie die Kraft für einen derartigen Vorstoß nehmen soll.“


In der Folgezeit setzte sich die Korrekturbewegung fort. Mittlerweile strahlt der etablierte Abwärtstrend eine große Dominanz aus. Die damals thematisierte Unterstützung bei 8,7 Euro, der wir eine große Bedeutung zubilligten, wurde kürzlich unterschritten. Diesem Bruch ging ein zähes Ringen voraus. Doch letztendlich blieb es erfolglos. 

Für E.ON steht es aus charttechnischer Sicht Spitz auf Knopf, droht nun doch unter diesem Aspekt eine Ausdehnung der Bewegung auf 8,3 Euro oder gar 8,0 Euro. Nur ein rasches Comeback oberhalb von 8,7 Euro – idealerweise oberhalb von 9,3 Euro – könnte die aktuelle Situation „entschärfen“. 
 

Einfach das passende Produkt finden. Bei einem Zeitraum von 90 Tagen und gegebener Kurserwartung ermittelt der Profit-Maximizer von Smart-Trade folgende Produkte für E.ON.

EMI
WKN
Fälligkeit
Basispreis
Kurserwartung
erw. Perf.
UBS
13.09.2021
9.75
5.00 %
53.09 %
SocGen
17.09.2021
9.20
2.00 %
11.06 %
BNP
17.12.2021
12.00
-2.00 %
-0.17 %
DZBK
18.03.2022
10.50
-5.00 %
13.14 %

Legen Sie selbst den Zeitraum und die Kurserwartung im Profit-Maximizer fest.

E.ON Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Index- und Devisentrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Wertpapier



4 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Avatar
24.02.21 17:15:42
Heute übrr 8,5 € schließen wäre also bullishes Signal
Avatar
24.02.21 17:13:26
Avatar
24.02.21 16:36:17
Hier ist jetzt eine richtige Turn-around Phantasie in der eon-aktie! Der gestrige Anstieg von 8,4 3 € bis heute 8,6 7 € hat ja den gestrigen Anstieg bestätigt. Ging ja heute noch mal bis 8,5 Euro nach Das dürfte jetzt einen Ausflug über die 9 € in der nächsten Tagen nach sich ziehen. Die Aktie ist extrem überverkauft!
Avatar
24.02.21 16:12:28
Mit Verlaub - Lieber/liebe Herr/Frau EON-Spezialist/in, All in, meinte mein Digitalisierungsanlageberater soeben, besser kann ein antizyklischer Kauf nicht begründet werden, um alles richtig zu machen ...

Die ERbin

Disclaimer

E.ON Korrektur hat E.ON-Aktie fest im Griff Seit Ende Juli 2020 bewegt sich die E.ON-Aktie innerhalb eines Korrekturszenarios.

Community