checkAd

Jetzt können die Corona-Tests für zu Hause kommen

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
24.02.2021, 16:28  |  179   |   |   

BERLIN (dpa-AFX) - Die ersten schnellen Corona-Selbsttests für zu Hause sind zugelassen. Wie funktionieren sie ganz konkret? Was können sie beitragen zur Bekämpfung der Pandemie? Und wo liegen ihre Grenzen? Politiker, Virologen, Epidemiologen und Hersteller geben Antworten.

Was ist neu?

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Siemens AG!
Long
Basispreis 130,55€
Hebel 14,83
Ask 0,98
Short
Basispreis 150,00€
Hebel 14,83
Ask 1,10

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Antigen-Schnelltests gibt es schon länger. Bisher mussten sie aber von medizinischem Personal durchgeführt werden. Zum 1. Februar hat das Bundesgesundheitsministerium die Medizinprodukte-Abgabeverordnung geändert - und damit den Weg frei gemacht für Selbsttests zu Hause. Am Mittwoch hat das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) nun auch Sonderzulassungen für die ersten drei Tests erteilt.

Wo sind Selbsttests zu bekommen?

Die Tests für zu Hause sollen bald quasi überall zu kaufen sein - in Apotheken, Supermärkten, im Internet. Wie schnell Anbieter jetzt liefern können, muss sich zeigen - ebenso, wie sich die Nachfrage und die Preise entwickeln. Davon will Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) auch abhängig machen, ob ein Zuschuss oder kostenlose Kontingente infrage kommen. Ob ein Test im Discounter 1,99 Euro oder 8,99 Euro koste, mache da einen Unterschied. Das Ministerium erwartet in den nächsten Wochen weitere Tests verschiedener Art auf dem Markt.

Hersteller halten sich vorerst bedeckt. Bei Siemens Healthcare heißt es, der Test werde "in Kürze" eingeführt. Im ersten Schritt würden Bestellungen durch Bund und Länder bedient. "Aktuell sind wir in Gesprächen mit pharmazeutischen Großhändlern, so dass der Test dann im Laufe des März zusätzlich verfügbar wird." Technomed rechnet nur noch "mit ein paar Tagen", bis die Tests im Regal stehen, wie CEO Moritz Bubik im ntv-Interview sagte.

Wie sollen die Selbsttests beim Eindämmen der Pandemie helfen?

Spahn schlägt für die weitere Corona-Strategie eine Kombination der zwei schnellen Testmöglichkeiten vor: Selbsttests könnten in konkreten Situationen Sicherheit geben, dass man nicht ansteckend ist - zum Beispiel, wenn man spontan eine Veranstaltung besuchen will, sich die Haare schneiden lässt oder ins Theater geht. Dagegen könnten Schnelltests durch geschultes Personal in Testzentren oder Apotheken zum Zuge kommen, wenn man auch einen bestätigten Ergebnis-Nachweis braucht - etwa bei Reisen oder Besuchen im Pflegeheim. Wie schnell solche Schnelltests aus geschulten Händen als Gratis-Angebot für alle kommen, wollen Bund und Länder am 3. März besprechen.


Seite 1 von 4
Siemens Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Jetzt können die Corona-Tests für zu Hause kommen Die ersten schnellen Corona-Selbsttests für zu Hause sind zugelassen. Wie funktionieren sie ganz konkret? Was können sie beitragen zur Bekämpfung der Pandemie? Und wo liegen ihre Grenzen? Politiker, Virologen, Epidemiologen und Hersteller geben …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel