checkAd

Chevron Nächster Halt EMA 200

24.02.2021, 17:23  |  309   |   |   

Vorausgegangen war der Kursrallye seit Mitte März ein Abwärtstrend, dieser drückte coronabedingt die Notierungen des Konzerns auf 52,97 US-Dollar abwärts. Eine erste Gegenreaktion reichte an die mittelfristige Hürde um 102,45 US-Dollar. Nach einer zwischengeschalteten Konsolidierung Ende 2020 zurück auf 65,16 US-Dollar schoss der Wert wieder hoch, keilte sich jedoch um den EMA 50 ein. In dieser Woche konnte diese Seitwärtsphase aufgelöst werden, wie bereits in der charttechnischen Besprechung vom 17. Februar 2021: „Chevron: Was könnte hieraus folgen?“ favorisiert wurde.

Keine einfache Sache

Die erfolgreiche Auflösung der vorausgegangenen Seitwärtsphase vom Jahreswechsel hat Chevron direkt in den Widerstandsbereich um 102,45 US-Dollar aufwärts geschickt. Aber nur ein nachhaltiger Anstieg mindestens per Wochenschlusskurs über diesem Niveau dürfte weitere Käufer mobilisieren und einen Anstieg an 115,00 US-Dollar erlauben zu vollziehen. Für diesen Fall kann weiterhin auf den bekannten Call-Optionsschein WKN KB6C05 zurückgegriffen werden. Möglicherweise setzen aber schon sehr bald wieder Gewinnmitnahmen ein, sodass Long-Positionen jetzt enger abgesichert werden sollten. Rücksetzer unter 100,00 US-Dollar würden die Annahme weiterer Abschläge auf 95,82 US-Dollar nähren.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Chevron Corporation!
Long
Basispreis 87,25€
Hebel 6,81
Ask 1,32
Short
Basispreis 118,54€
Hebel 6,45
Ask 1,35

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Chevron (Wochenchart in US-Dollar)

Tendenz:
Chartverlauf
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 102,45 // 103,59 // 105,71 // 106,96 // 109,00 // 111,10 US-Dollar
Unterstützungen: 100,00 // 98,44 // 95,82 // 93,50 // 90,14 // 87,45 US-Dollar
Diesen Artikel teilen


Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige




0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Chevron Nächster Halt EMA 200 Vorausgegangen war der Kursrallye seit Mitte März ein Abwärtstrend, dieser drückte coronabedingt die Notierungen des Konzerns auf 52,97 US-Dollar abwärts. Eine erste Gegenreaktion reichte an die mittelfristige Hürde um 102,45 US-Dollar. Nach einer …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel

COMMUNITY

ZeitTitel
21.11.20