checkAd

DGAP-News Media and Games Invest veröffentlicht geprüften Year End Report 2020 und meldet ein weiteres Rekordquartal unterstützt durch einen ausgewogenen Spiele- und Medienmix

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
25.02.2021, 10:00  |  112   |   |   

DGAP-News: Media and Games Invest plc / Schlagwort(e): Jahresergebnis
Media and Games Invest veröffentlicht geprüften Year End Report 2020 und meldet ein weiteres Rekordquartal unterstützt durch einen ausgewogenen Spiele- und Medienmix

25.02.2021 / 10:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


25. Februar 2020

Media and Games Invest veröffentlicht geprüften Year End Report 2020 und meldet ein weiteres Rekordquartal unterstützt durch einen ausgewogenen Spiele- und Medienmix

HIGHLIGHTS Q4 2020

  • Die Umsatzerlöse beliefen sich auf 48,7 Mio. EUR (Q4'19: 28,2 Mio. EUR), was einem Anstieg von 73 % im Vergleich zu 2019 entspricht.
  • Das bereinigte EBITDA1 belief sich auf 10,1 Mio. EUR (Q4'19: 5,8 Mio. EUR), was einem Anstieg von 74 % entspricht.
  • Das bereinigte EBIT2 belief sich auf 5,8 Mio. EUR (Q4'19: 3,6 Mio. EUR), was einem Anstieg von 64 % entspricht.
  • Der operative Cashflow belief sich in Q4'20 auf 10,6 Mio. EUR (Q4'19: 7,1 Mio. EUR), was einer Steigerung von 49% entspricht.
     

HIGHLIGHTS FULL YEAR 2020

  • Die Umsatzerlöse beliefen sich auf 140,2 Mio. EUR (FY'19: 83,9 Mio. EUR), was einem Anstieg von 67 % im Vergleich zu 2019 entspricht.
  • Das bereinigte EBITDA belief sich auf 29,1 Mio. EUR (FY'19: 18,1 Mio. EUR), was einem Anstieg von 61 % entspricht.
  • Das bereinigte EBIT belief sich auf 17,5 Mio. EUR (FY'19: 10,5 Mio. EUR), was einer Steigerung von 67 % entspricht.
  • Der operative Cashflow belief sich im FY'20 auf 25,2 Mio. EUR (FY'19: 16,2 Mio. EUR), was einer Steigerung von 56% entspricht.
  • Die Leverage Ratio3 betrug 2,1 per 31.12.2020 (1,9 per 31.12.2020) und lag damit am unteren Ende des Zielbereichs von 2-3x Leverage.
  • Die Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente beliefen sich auf 46,3 mEUR (31. Dezember 2019: 33,0 mEUR).


AUSGEWÄHLTE LEISTUNGSKENNZAHLEN, MGI-KONZERN

In mEUR Q4 2020   Q4 2019 FY 2020   FY 2019
Umsatzerlöse 48.7   28.2 140.2   83.9
YoY Umsatzwachstum 73%   72% 67%   -
EBITDA4 9.0   4.1 26.5   15.5
EBITDA Marge 19%   14% 19%   19%
Bereinigtes EBITDA 10.1   5.8 29.1   18.1
Bereinigtes EBITDA Marge 21%   21% 21%   22%
Bereinigtes EBIT 5.8   3.6 17.5   10.5
Bereinigtes EBIT Marge 12%   13% 12%   13%
Nettoerlös 2.0   0.3 2.7   1.3
 


AUSGEWÄHLTE LEISTUNGSKENNZAHLEN, MGI SEGMENTE

MGI Games Segment            
             
In mEUR Q4 2020 Q3 2020 Q2 2020 Q1 2020 FY 2020 FY 2019
Umsatzerlöse 24.5 18.0 18.8 13.9 75.2 43.1
Umsatzanteil MGI Gruppe 50% 51% 63% 52% 54% 51%
EBITDA 6.9 4.8 5.3 4.5 21.4 12.6
EBITDA Marge 28% 27% 28% 32% 29% 29%
Bereinigtes EBITDA 7.7 5.0 5.5 5.0 23.2 14.5
Bereinigtes EBITDA Marge 31% 28% 29% 36% 31% 34%

 
           
MGI Media Segment            
             
In mEUR Q4 2020 Q3 2020 Q2 2020 Q1 2020 FY 2020 FY 2019
Umsatzerlöse 24.2 17.0 11.2 12.6 65.0 40.8
Umsatzanteil MGI Gruppe 50% 49% 37% 48% 46% 49%
EBITDA 2.1 1.1 1.0 0.8 5.1 2.9
EBITDA Marge 9% 7% 9% 6% 8% 7%
Bereinigtes EBITDA 2.4 1.4 1.2 0.9 6.0 3.6
Bereinigtes EBITDA Marge 10% 8% 11% 7% 9% 9%

Alle Finanzzahlen sind vom Wirtschaftsprüfer geprüft aber noch nicht testiert.

EIN KOMMENTAR VON REMCO WESTERMANN, CEO

"Liebe Aktionäre,

im Jahr 2020 haben wir unsere Umsatz- und EBITDA-Ziele übertroffen und das sechste Jahr in Folge ein durchschnittliches Umsatzwachstum von 45 % erzielt. Insgesamt verzeichnete MGI ein Umsatzwachstum von 67% und ein EBITDA-Wachstum von 61% gegenüber 2019. Das Wachstum wurde durch die konsequente Fortführung unserer "Buy, integrate, build and improve"-Strategie mit einem ausgewogenen Spieleportfolio ermöglicht, das stark von unserer Media-Unit unterstützt wird. Und wir behalten das Tempo bei: Wir haben das Jahr 2020 mit einem weiteren Rekordquartal in Sachen Umsatz und EBITDA abgeschlossen. Insgesamt erzielten wir im vierten Quartal 2020 einen Nettoumsatz von 49 Mio. Euro, was einem Wachstum von 73 Prozent gegenüber Q4 2019 entspricht, und ein bereinigtes EBITDA von 10 Mio. Euro - ebenfalls ein satter Anstieg von 74 Prozent ist.

Die "Corona stay-at-home-policy" hat vor allem im zweiten Quartal unsere Umsätze und den Zulauf an neuen Spielern angekurbelt, was zu einer höheren Basis für unser starkes Portfolio an Massive-Multiplayer-Games (MMOs) geführt hat. Mit mehreren Updates unserer Schlüsselspiele halten wir das Momentum aufrecht: ArcheAge, Fiesta Online und Trove hatten mehrere Updates und große DLCs, was auch zeigt, dass der Output unserer internen Spieleentwicklung weiter steigt. Mit Atlas Rogues, das sich derzeit in der Open Beta befindet, zeigt unser Spiele-Entwicklungsteam zudem, dass es auf Basis der alten IP und Software einen hauseigenen Nachfolger entwickeln kann. Darüber hinaus setzen wir unsere Strategie fort, unsere Umsätze durch etablierte Spiele mit einem attraktiven Risiko-Rendite-Profil und einer wachsenden Kosteneffizienz zu steigern. Wir bleiben unserer Philosophie treu, keine neuen Spiele von Grund auf zu entwickeln, da dies für ein Unternehmen unserer Größe noch zu riskant ist. Wir werden an dieser Ausrichtung festhalten, da wir überzeugt sind, dass es einer größeren Skalierung bedarf, um eine Portfoliostrategie zu verfolgen, bei der mehrere Spiele parallel entwickelt werden. Die selektive Einführung von Spielen von Third-Party-Entwicklern ist ein weiterer wichtiger Bestandteil, ebenso wie die Akquisition von weiteren starken Spielen mit nachhaltigen Umsätzen über M&A.

15 Tage nach Ende des Geschäftsjahres 2020 haben wir eine Vereinbarung zur Übernahme von KingsIsle, einem führenden Spieleentwickler mit Hauptsitz in Texas, abgeschlossen. Diese Transaktion ist, gemessen an der Größenordnung des Deals, eine transformative Transaktion für MGI, die unserer GuV erhebliche Umsätze und EBITDA hinzufügt. Die Kombination der sich ergänzenden Produktportfolios und Zielgruppen von MGI und KingsIsle ist eine hervorragende strategische Ergänzung und vergrößert den von MGI adressierbaren Markt erheblich.

Wir sind auch für 2021 bestens für weiteres Wachstum in unserem Games-Segment gerüstet und haben zahlreiche organische Wachstumsprojekte in der Pipeline. Neben Erweiterungen und Updates der Spiele unseres aktuellen Portfolios stehen auch die weitere Internationalisierung, die Ausweitung unserer Spiele auf zusätzliche Plattformen (z. B. von PC auf Konsole und Mobile) sowie eine erhöhte Anzahl von Spiele-Launches auf der Agenda für 2021. Außerdem werden wir unseren Fokus auf das Segment Mobile Games weiter verstärken. Wir haben bereits die Lizenzierung der beiden neuen Handyspiele Golf Champions und Heroes of Twilight) angekündigt.

Auch unser Massive-Multiplayer-Spiel Trove, das zu unseren Top-Spielen gehört, ist ein gutes Beispiel dafür, wie wir durch Internationalisierung in neue Märkte und Plattformerweiterungen weitere Wachstumsmöglichkeiten schaffen wollen. Vor kurzem haben wir die Closed Beta für die koreanische Version von Trove in Zusammenarbeit mit unserem koreanischen Publishing-Partner Aprogen Games angekündigt, und wir sind in Gesprächen mit weiteren Partnern für andere asiatische Regionen. Außerdem planen wir, Trove, das derzeit auf PC, Xbox und Playstation erhältlich ist, noch in diesem Jahr auf Nintendo Switch zu veröffentlichen. Da Trove auf Xbox und Playstation gut läuft, erwarten wir, dass es auch auf der Nintendo Switch gut laufen wird, die 2019 und 2020 eine der meistverkauften Konsolen war und von jüngeren Spielern, die die Kernzielgruppe von Trove sind, deutlich mehr gespielt wird als Playstation und Xbox.

Nach der Ankündigung der Übernahme von KingsIsle haben wir viel positives Feedback von den Spielern erhalten. Die meisten von ihnen wünschten sich neue Inhalte, eine weitere Internationalisierung und Lokalisierung sowie eine mobile Version ihres Spiels. Wizard101 und Pirate101, die beiden starken Spiele-IPs, die im Rahmen der KingsIsle-Transaktion erworben wurden, haben viel Wachstumspotenzial durch zusätzliche Inhalte und Internationalisierung. Auch die Portierung auf Konsolen sowie die gezielte Einbindung von Werbeeinblendungen schaffen zusätzliches Potenzial, dies wird jedoch etwas länger dauern und voraussichtlich erst ab 2022 zum Tragen kommen.

Mit den beiden Akquisitionen KingsIsle und LKQD im Januar 2021 sind wir mit einer starken M&A-Performance in das Jahr 2021 gestartet, wobei diese Deals natürlich bereits 2020 vorbereitet wurden. Auch für das restliche Jahr 2021 erwarten wir weitere M&A im Games- sowie im Mediensektor, da unsere Pipeline an M&A-Targets gut gefüllt ist. Insgesamt sehen wir - vor allem bei größeren Mobile-Targets - dass die Kaufmultiplikatoren durch den Kampf um größere Targets steigen. Obwohl wir die Größe der Targets, die wir akquirieren, erhöht haben, wollen wir uns weiterhin auf Targets mit nicht zu hohen Multiplikatoren konzentrieren, um den Shareholder Value weiter zu steigern und gleichzeitig das Risikoprofil nicht zu sehr zu erhöhen.

Nach nunmehr weit über 10 Akquisitionen im Medienbereich ist MGI's Media Unit unter der Marke ("Verve Group"), in der alle Medienunternehmen integriert sind, nun einer der wenigen Player im digitalen programmatischen Werbemarkt, der eine voll integrierte programmatische Werbeplattform von der Demand Side bis zur Supply Side anbieten kann. Im Jahr 2020 wurden alle unsere Medienplattformen miteinander verbunden, was zu erheblichen Synergien auf der Kostenseite in Kombination mit starken Umsatzsynergien führt. Auch viele neue Demand- und Supply-Partner wurden angebunden, was ebenfalls zu zusätzlichem Wachstum führt. Innerhalb des Mediensektors hat sich unser Fokus und die Umsatzverteilung klar von eher personengebundenen Diensten wie Influencern und Affiliate-Geschäft hin zu programmatischen Software-as-a-Service-Medien und Gaming-Infrastrukturdiensten verschoben. So verschafft sich die Verve Group nicht nur einen starken Wettbewerbsvorteil für die Games Unit von MGI in Bezug auf die Kundenakquise, sondern wird auch immer mehr zu einem bedeutenden Akteur im globalen Mediensektor selbst.

Bei allen wichtigen Werbeformaten steht die Verve Group vor einem weltweit schnellen organischen Wachstum. Insbesondere das Vertical der Mobile Games zeigt ein deutliches Wachstum. Basierend auf Unternehmensdaten ist Verve 's Open Exchange nun unter den Top 20 programmatischen Marktplätzen weltweit. Mit der kürzlichen Übernahme der Videoplattform "LKQD" von Nexstar im Januar 2021 haben wir nun auch exzellente Videokapazitäten sowie eine starke Angebotsposition in den Segmenten Connected TV und OTT. Basierend auf den Erfahrungen aus unserer Games-Unit integriert MGI auch die Medienunternehmen, um eine starke einheitliche Plattform aufzubauen, in der alle erworbenen und noch zu erwerbenden Medienunternehmen integriert sind, was zu schlanken Prozessen, konsolidierter Expertise, kritischer Masse sowie Kostenvorteilen führt. MGIs klarer Fokus auf Spiele spiegelt sich auch in der starken Kundenbasis der Medieneinheit wider, die aus mehreren starken Spieleunternehmen wie z.B. Zynga und King besteht. Neben der Gaming-Unit agiert die Media-Unit selbst in einem sehr attraktiven Wachstumsmarkt.

Die starke Media-Unit ist auch eine wichtige Säule für unsere Mobile-Games-Strategie, da eine effiziente Nutzerakquise einer der Schlüsselfaktoren für den Erfolg in diesem hart umkämpften Markt ist. Daher sind weitere M&A in Kombination mit dem Abschluss neuer Mobile-Games-Lizenzen Teil der weiteren Wachstumsstrategie.

Alles in allem war 2020 ein sehr erfolgreiches Jahr für MGI, in dem entscheidende Meilensteine für weiteres starkes Wachstum in den kommenden Jahren gesetzt werden konnten. Mit der Übernahme von KingsIsle Entertainment Inc. für insgesamt 126 Mio. USD Anfang 2021 haben wir die bisher größte Transaktion in der Unternehmensgeschichte abgeschlossen und erwarten aus dieser Akquisition erhebliche zusätzliche Umsätze und Erträge von 32 Mio. USD Umsatz bei einem EBITDA von 21 Mio. USD. Diese Transaktion stellt auch eine neue "Strike-Zone" in Bezug auf M&A dar.

Auch auf der Kapitalmarktseite war 2020 ein ganz besonderes Jahr. Die Notierung an der Nasdaq First North Premier im Oktober 2020 hat viel Kurspotenzial freigesetzt, da man nun endlich unter vergleichbaren Games-Unternehmen gelistet ist. Auch die Kapitalerhöhung, die mit dem Listing in Schweden verbunden war, ermöglichte es uns, angesehene Cornerstone-Investoren an Bord zu holen, was das Handelsvolumen unserer Aktie stark erhöhte und MGI damit auch für Großinvestoren zugänglich machte. Aber wir begrüßen und profitieren auch von einer großen und dynamisch wachsenden Basis treuer Privataktionäre. Mit der KingsIsle-Akquisition haben wir unsere zukünftigen Cashflows aus dem operativen Geschäft weiter deutlich gestärkt. Mit dem Einstieg von Oaktree Capital als neuem Cornerstone-Minderheitsinvestor haben wir zudem unsere Fähigkeit unter Beweis gestellt, einen Buy-and-Build-Investor zu gewinnen. Der Rückkauf der gamigo-Anleihe und die Platzierung einer 80-Mio.-Euro-Anleihe bei MGI innerhalb eines Gesamtrahmens von bis zu 120 Mio. Euro geben uns weitere Flexibilität für zusätzliche M&A-Aktivitäten und Investitionen in Wachstum.

Insgesamt haben wir das Unternehmen im Jahr 2020 weiter deutlich gestärkt und sind sehr gut gerüstet für weiteres profitables Wachstum im Jahr 2021 und darüber hinaus.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen Spielern, Partnern, Investoren und Mitarbeitern für ihr Vertrauen und ihre Unterstützung in diesem ganz besonderen Jahr 2020 bedanken. Danke für das Engagement eines jeden Einzelnen von Ihnen! Ich freue mich auf ein spannendes Jahr, das vor uns liegt.

Herzlichst,"

Remco Westermann, CEO und Chairman of the Board (MGI)

PRÄSENTATION

Remco Westermann, CEO von Media and Games Invest, und Paul Echt, CFO, werden den Bericht für das vierte Quartal 2020 und für das Gesamtjahr 2020 am Freitag, den 26. Februar um 11.30 Uhr vorstellen. Die Präsentation ist in englischer Sprache und kann auf der Website der mgi.group abgerufen werden.

Link, um die Präsentation LIVE zu verfolgen

https://tv.streamfabriken.com/media-and-games-invest-q4-2020

Telefonnummer, von der aus Sie anrufen können
Schweden +46851999383
Vereinigtes Königreich +443333009274
USA +18338230587
Deutschland +4969222239167

Der Jahresendbericht 2020 ist auf der Unternehmenswebsite mgi.group verfügbar.

Verantwortliche Parteien

Die Informationen in dieser Mitteilung wurden von der unten aufgeführten verantwortlichen Stelle zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung durch den MGI-Nachrichtenverteiler EQS Newswire zur Verfügung gestellt. Die unten aufgeführten verantwortlichen Personen können für weitere Informationen kontaktiert werden.

Anmerkungen - Alle KPIs sind gemäß dem Q4 Report von MGI definiert
Anmerkung (1) Bereinigtes EBITDA: Berichtetes EBITDA ohne einmalige Kosten.
Anmerkung (2) Bereinigtes EBIT: Ergebnis vor Zinsen und Steuern ohne Einmalkosten und PPA-Abschreibungen
Anmerkung (3) Net leverage ratio: Verzinsliche Nettoverschuldung dividiert durch das Adjusted EBITDA der letzten 12 Monate ohne Gesellschafterdarlehen und Darlehen von nahestehenden Personen.
Anmerkung (4) EBITDA: Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisationen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Remco Westermann
Chairman of the Board and CEO
+49 40 411 885206

Sören Barz
Leiter Investor Relations
+49 170 376 9571
soeren.barz@mgi.group, info@mgi.group
www.mgi.group

Jenny Rosberg, ROPA, IR contact Stockholm
Phone: +46707472741
Mail: Jenny.rosberg@ropa.se

Axel Mühlhaus / Dr. Sönke Knop, edicto GmbH, IR contact Frankfurt
Phone: +49 69 9055 05 51
Mail: mgi@edicto.de

Über Media and Games Invest plc

Media and Games Invest plc ist ein Unternehmen für digitale Spiele, das hauptsächlich in EMEA und Nordamerika tätig ist. Das Unternehmen kombiniert organisches Wachstum mit werterzeugenden, synergetischen Akquisitionen und demonstriert damit ein kontinuierliches, starkes und profitables Wachstum. Seit 2014 hat die MGI-Gruppe erfolgreich weit über 30 Unternehmen und Vermögenswerte erworben, die auf ihrer Plattform integriert werden, wobei sie effizienzsteigernde Technologien wie die Cloud nutzt. Die Aktien des Unternehmens sind an der Nasdaq First North Premier Growth Market in Stockholm und im Scale-Segment der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Das Unternehmen verfügt außerdem über eine Anleihe, die an der Nasdaq Stockholm und im Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse notiert ist.

Der certified advisor des Unternehmens am Nasdaq First North Premier Growth Market ist FNCA Sweden AB; info@fnca.se, +46-8-528 00 399.



25.02.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Media and Games Invest plc
St. Christopher Street 168
VLT 1467 Valletta
Malta
Telefon: +356 21 22 7553
Fax: +356 21 22 7667
E-Mail: info@mgi.group
Internet: www.mgi.group
ISIN: MT0000580101
WKN: A1JGT0
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), München, Stuttgart, Tradegate Exchange; FNSE
EQS News ID: 1170964

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1170964  25.02.2021 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1170964&application_name=news&site_id=wallstreetMedia and Games Invest Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Diskussion: Media and Games Invest


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

DGAP-News Media and Games Invest veröffentlicht geprüften Year End Report 2020 und meldet ein weiteres Rekordquartal unterstützt durch einen ausgewogenen Spiele- und Medienmix DGAP-News: Media and Games Invest plc / Schlagwort(e): Jahresergebnis Media and Games Invest veröffentlicht geprüften Year End Report 2020 und meldet ein weiteres Rekordquartal unterstützt durch einen ausgewogenen Spiele- und Medienmix 25.02.2021 …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel