checkAd

Fondsmanager rechnet ab: „Die Börse wurde in einen Zirkus verwandelt“

Gastautor: Simon Weiler
25.02.2021, 05:47  |  162   |   |   

Uns wurde in den ersten Monaten dieses Jahres und seit der Finanzkrise noch nie so klar vor Augen geführt, inwieweit sich die Finanzwelt von der Realwirtschaft entfernt hat. Kleinanleger, die sich über Social Media-Plattformen zusammenschließen und Hedge-Fonds unter Druck setzen, Mega-Caps, die mit ihren Bitcoin-Investitionen mehr verdienen als mit ihrem Kerngeschäft, unprofitable Unternehmen mit Rekordbewertungen, Börsentipps und Tesla-Analysen im SAT.1 Frühstücksfernsehen. Kurzum: Die Börse wurde in den vergangenen Monaten in einen Zirkus verwandelt.

Die Gründe für diese Entwicklung sind einfach – und erschreckend zugleich: Die extrem lockere Geldpolitik der letzten zwölf Monate und die anhaltend expansive Fiskalpolitik haben zu starken Überbewertungen oder sogar zu Blasen in einigen Sektoren geführt. Zudem wird diese Entwicklung von bekannten Persönlichkeiten, wie Elon Musk, befeuert, die sich einen Spaß daraus machen, Aktien oder Kryptowährungen durch eine Nennung bei Twitter nach oben zu treiben. Das Mantra lautet „Stonks only go up“.

Extreme Fallhöhen, neue Hypes

» Jetzt auf e-fundresearch.com weiterlesen

BTC zu USD jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen


ANZEIGE


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.



 

Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Fondsmanager rechnet ab: „Die Börse wurde in einen Zirkus verwandelt“ "Uns wurde seit der Finanzkrise noch nie so klar vor Augen geführt, inwieweit sich die Finanzwelt von der Realwirtschaft entfernt hat." Von Börsentipps und Tesla-Analysen im SAT.1 Frühstücksfernsehen bis hin zu Mega-Caps, die mit ihren Bitcoin-Investitionen mehr verdienen als mit ihrem Kerngeschäft. In einem Gastkommentar rechnet Fondsmanager David Wehner mit den Finanzmarktereignissen der letzten Monate ab.

Community