checkAd

SILBER Silber – Nun ist Obacht geboten!

27.02.2021, 07:52  |  9191   |   |   

Silber musste am gestrigen Freitag (26.02.) ein paar Federn lassen. Noch sollte man den schwachen Wochenausklang nicht überbewerten, doch  Vorsicht ist in der aktuellen Konstellation allemal geboten… 

Silber musste am gestrigen Freitag (26.02.) ein paar Federn lassen. Noch sollte man den schwachen Wochenausklang nicht überbewerten, doch  Vorsicht ist in der aktuellen Konstellation allemal geboten… 

Unsere letzte Kommentierung zu Silber überschrieben wir am 30.01. mit „Edelmetall drängt auf die Entscheidung“. Damals hieß es unter anderem „[…]Nachdem der 25er Bereich ausgiebig auf Belastbarkeit abgeklopft wurde, drehte die Stimmung und Silber nahm Kurs auf die 27,5 US-Dollar. Ein erster Versuch, über diese Marke zu setzen, scheiterte zwar, doch das Edelmetall hat weiterhin Tuchfühlung zu diesem Widerstand. Insgesamt scheint sich Aufwärtsmomentum aufgebaut zu haben, nun muss sich nur noch die Tür öffnen; sprich Silber über die 27,5 US-Dollar ausbrechen…  Insofern könnten die nächsten Handelstage einen richtungsweisenden Charakter haben. Gelingt es Silber, über die 27,5 US-Dollar zu laufen, wäre der Weg in Richtung 28,9 US-Dollar und in Richtung des 52-Wochen-Hoch bei 29,9 US-Dollar frei. Das, was jetzt in dieser Situation unter allen Umständen vermieden werden sollte, ist ein Bruch der Unterstützung bei 25,0 US-Dollar.“

In der Folgezeit wurde es dann turbulent. Silber durchbrach zunächst auch die Zone um 27,5 US-Dollar, nahm Schwung auf und jagte in Richtung 30,0 US-Dollar. In dieser Zone liegt auch das markante Hoch aus dem August des vergangenen Jahres. Ein signifikanter Ausbruch wäre einem Befreiungsschlag gleichgekommen, doch dazu kam es (noch) nicht. Silber zog sich auf den Bereich von 27,0 / 27,5 US-Dollar zurück. Der schwache Freitagshandel setzte dem Edelmetall weiter zu. 

Dem Start in die neue Woche kommt eine große Bedeutung zu. Die zentrale Frage lautet: Kann das Edelmetall den Rücksetzer korrigieren; sprich wieder oben angreifen oder manifestieren sich die Abwärtstendenzen? Der Blick sollte sich auch gleichzeitig auf den Devisenmarkt richten, wo der US-Dollar sich wieder stärker regt… 

Kurzum: Noch hält Silber alle Trümpfe in der Hand, um kurzfristig weitere Akzente auf der Oberseite setzen zu können. Auf der Unterseite sollte es idealerweise nicht mehr unter die 25,0 US-Dollar gehen. Sollte es dennoch hierzu kommen, muss die Lage neu bewertet werden. Auf der Oberseite muss es möglichst zügig wieder zurück über die Marke von 27,5 US-Dollar gehen, um den Kontakt zu den möglicherweise entscheidenden 30,0 US-Dollar wieder herzustellen.  
 

Gold jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 2

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

SILBER Silber – Nun ist Obacht geboten! Silber musste am gestrigen Freitag (26.02.) ein paar Federn lassen. Noch sollte man den schwachen Wochenausklang nicht überbewerten, doch  Vorsicht ist in der aktuellen Konstellation allemal geboten… 

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends

Beste Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel