checkAd

Clever Tanken Preis-Rally an den Rohölmärkten treibt Kraftstoffpreise im Februar an

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
01.03.2021, 13:15  |  169   |   |   


DGAP-Media / 01.03.2021 / 13:15

PRESSEMITTEILUNG www.clever-tanken.de

Für Interviewwünsche oder detaillierte regionale Daten zur Benzinpreisentwicklung in den
20 größten deutschen Städten kontaktieren Sie bitte die PR-Agentur.

Eine Infografik in hoher Auflösung sowie weitere Informationen stehen unter nachfolgendem Link zum Download bereit: http://bit.ly/clever-tanken-de

Clever Tanken: Preis-Rally an den Rohölmärkten treibt Kraftstoffpreise im Februar an

- Super E10 und Diesel im Schnitt rund 4 Cent teurer als im Januar

- Super E10 am günstigsten in Bonn, Mannheim und Nürnberg

- Super E10 am teuersten in Wuppertal, Frankfurt am Main und Bielefeld

- Diesel am günstigsten in Bonn, Dresden und Nürnberg

- Diesel am teuersten in Wuppertal, Bielefeld und Frankfurt am Main

 

Nürnberg, 1. März 2021. Selbst Autofahrer, die sich nicht mit der Entwicklung von Rohölpreisen beschäftigten, bekamen deren Rally im vergangenen Monat deutlich zu spüren. Denn an den Preistafeln der deutschen Tankstellen ging es ausschließlich in eine Richtung: aufwärts. So kostete der Liter Super E10 laut der monatlichen Auswertung des Verbraucherinformationsdienstes Clever Tanken im bundesweiten Schnitt 1,3896 Euro und der Liter Diesel 1,2716 Euro. Das waren jeweils rund 4 Cent pro Liter mehr als im Vormonat. "Im Februar waren die Kraftstoffpreise auf einem so hohen Niveau wie zuletzt im Januar 2020. Die Entwicklung an den Zapfsäulen spiegelt damit exakt die an den Rohölmärkten wider. Denn auch hier erreichten die Preise Jahreshöchstwerte", erklärt Steffen Bock, Gründer und Geschäftsführer von Clever Tanken.

Ein Barrel (159 Liter) der für Deutschland relevanten Nordseeölsorte Brent kostete im Februar zeitweise etwa 67 US-Dollar - so viel wie zuletzt im Januar 2020. Damit lag dessen Preis fast dreieinhalb Mal so hoch wie im April 2020. Die seit Jahresbeginn stark anziehenden Kraftstoffpreise sind nach den Worten von Steffen Bock jedoch nicht nur auf die hohen Ölpreise zurückzuführen, die sich nach dem Corona-bedingten, historischen Einbruch im vergangenen Jahr nun wieder anpassen. Auch die Mehrwertsteuererhöhung auf das Vor-Corona-Niveau sowie die staatliche Einführung des CO2-Preises für Verkehr und Heizen zeigen ihre Wirkungen im Portemonnaie der Autofahrer.

Seite 1 von 5
Benzin jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Clever Tanken Preis-Rally an den Rohölmärkten treibt Kraftstoffpreise im Februar an DGAP-Media / 01.03.2021 / 13:15 PRESSEMITTEILUNG www.clever-tanken.de Für Interviewwünsche oder detaillierte regionale Daten zur Benzinpreisentwicklung in den 20 größten deutschen Städten kontaktieren Sie bitte die PR-Agentur. Eine Infografik in …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel