checkAd

TransCanna-Tochter Lyfted Farms erhöht Anbaumenge um 300 %

Nachrichtenquelle: IRW Press
02.03.2021, 10:34  |  873   |   |   

Das Unternehmen rechnet damit, dass die Steigerung der Anbaukapazitäten einen unmittelbaren Umsatzzuwachs nach sich ziehen wird

 

NICHT ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN ODER ÜBER US-NACHRICHTENDIENSTE BESTIMMT

STELLT KEIN ANGEBOT ZUM VERKAUF BZW. ERWERB DER HIER BESCHRIEBENEN WERTPAPIERE DAR

 

Canadian Securities Exchange:  TCAN

Börse Frankfurt:  TH8

OTC: TCNAF

 

Vancouver, British Columbia, 2. März 2021 - TransCanna Holdings Inc. (CSE:TCAN: XETR: TH8: OTC:TCNAF) („TransCanna“ oder das „Unternehmen“) hat seine Anbaukapazitäten um 300 % gesteigert und ist damit in der Lage, die Produktionsmenge seines gewinnträchtigsten und am stärksten nachgefragten Produkts - im Gewächshaus gezüchtete exotische Blüten - effektiv zu verdreifachen. Mit dieser erweiterten Anbaukapazität kann die Firma Lyfted Farms, die in der Branche für ihre erstklassigen Gene und ihr erfahrenes Team von Meisterzüchtern gepriesen wird, nun auf die Nachfrage der Konsumenten in Nordkalifornien reagieren und gleichzeitig in die große Heimat Südkalifornien mit über 23.000.000 Einwohnern expandieren.

 

„Wir können mit der Nachfrage buchstäblich nicht mithalten, da der Großteil der gelieferten Mengen innerhalb weniger Tage, nachdem sie in den Regalen des Einzelhandels landen, bereits ausverkauft sind“, erklärt Alan Applonie, Geschäftsführer der TransCanna-Tochter Lyfted Farms. „Wir haben auf den richtigen Zeitpunkt gewartet, um in den südkalifornischen Markt einzusteigen, brauchten aber diese Steigerung der Anbaukapazität, um uns bei den Einzelhändlern und Verbrauchern einen entsprechenden Ruf als zuverlässiger Lieferant von Produkten in gleichbleibend hoher Qualität aufzubauen und zu bewahren“, fügt Herr Applonie hinzu.

 

Zusätzlich zur Steigerung der Produktionsmengen profitiert das Unternehmen am strategisch günstig gelegenen Standort seiner neuen Betriebsanlage Daly in Modesto (Kalifornien) von den niedrigsten Industriestromkosten pro Kilowattstunde in ganz Kalifornien.

 

„Strom ist der größte direkte Kostenfaktor im Gewächshausanbau. Somit verschafft uns der Standort unserer neuen Betriebsanlage einen massiven Kostenvorteil, der unsere Margen erhöhen wird und uns in die Lage versetzt, den Konsumenten die besten Produkte zu den günstigsten Preisen anzubieten“, sagt Bob Blink, CEO von TransCanna.

Seite 1 von 3
TransCanna Holdings Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

TransCanna-Tochter Lyfted Farms erhöht Anbaumenge um 300 % Das Unternehmen rechnet damit, dass die Steigerung der Anbaukapazitäten einen unmittelbaren Umsatzzuwachs nach sich ziehen wird NICHT ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN ODER ÜBER US-NACHRICHTENDIENSTE BESTIMMTSTELLT KEIN ANGEBOT ZUM VERKAUF …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel