checkAd
Marktkommentar: Marius Daheim (Gothaer): Reflationierungs-Szenario
Foto: www.assetstandard.de

Marktkommentar Marius Daheim (Gothaer): Reflationierungs-Szenario

Gastautor: Asset Standard
03.03.2021, 11:15  |  126   |   |   

Reflationierungs-Szenario bringt Rentenmärkte und Notenbanken unter Druck

Februar 2021

Da im Euroraum in vielen Ländern wegen hoher Corona-Infektionsraten derzeit noch harte wirtschaftliche Beschränkungen in Kraft sind, zeichnet sich für das erste Quartal der zweite BIP-Rückgang in Folge und damit eine "Double Dip"-Rezession ab. Dabei expandiert das Verarbeitende Gewerbe kräftig und kompensiert so teilweise die schrumpfende Aktivität im Dienstleistungssektor. Belastet wird das Wirtschaftsvertrauen durch das zumeist schleppende Tempo der Impfkampagnen bei gleichzeitig steigender Pandemiegefahr durch neue, ansteckendere Virusmutationen.

Positive Impulse setzen dagegen die USA mit der Ankündigung eines 1,9 Bill. USD schweren Konjunkturprogramms und dem hohen Tempo ihrer Impfkampagne. In Italien wurde die politische Stabilität durch die Bildung einer wachstumsorientierten Expertenregierung unter Mario Draghi wiederhergestellt. In China setzt sich die robuste Konjunkturentwicklung fort. Anders als für den Euroraum, wird für die Weltwirtschaft insgesamt sowie für die USA und China im ersten Quartal eine positive BIP-Entwicklung erwartet.

Bereits seit Jahresbeginn erwarten die Finanzmärkte eine rasche Überwindung der Pandemie, einen von geld- und fiskalpolitischen Impulsen getriebenen kräftigen Aufschwung und im Zuge dessen eine deutliche und nachhaltige Inflationsbeschleunigung. Da aber die Notenbanken der Markterwartung einer frühzeitigen geldpolitischen Wende eine Absage erteilt haben, setzen die Marktakteure nun auf das Szenario "Reflationierung“. Hiervon profitieren derzeit vor allem die Rohstoffmärkte, wogegen die Rentenmärkte seit Jahresbeginn kräftige Verluste verzeichnen. Tatsächlich werden die monatlichen Teuerungsraten in den kommenden 3-4 Monaten allein aufgrund von Basiseffekten deutlich ansteigen und das Reflationsszenario kurzfristig bestätigen. Dies stellt insbesondere die EZB vor die Herausforderung, den aus ihrer Sicht unerwünschten Renditeanstieg mittels Verbalinterventionen sowie höheren monatlichen Wertpapierkäufen einzufangen, um die von ihr gewünschten günstigen Finanzierungsbedingungen zu erhalten.

Lesen Sie hier weitere Artikel der Gothaer Asset Management.



Seite 1 von 2
Gothaer Comfort Balance T jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Marktkommentar Marius Daheim (Gothaer): Reflationierungs-Szenario Reflationierungs-Szenario bringt Rentenmärkte und Notenbanken unter Druck

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel