checkAd

First Majestic stellt Antrag auf ein Schiedsverfahren nach NAFTA gegen die mexikanische Regierung

Nachrichtenquelle: IRW Press
02.03.2021, 21:07  |  347   |   |   

 

FIRST MAJESTIC SILVER CORP. (AG: NYSE; FR: TSX) (das „Unternehmen“ oder „First Majestic“) gibt heute bekannt, dass das Unternehmen im eigenen Namen und im Namen von Primero Empresa Minera S.A. de C.V. („PEM“), seiner Tochtergesellschaft in Mexiko, beim Internationalen Zentrum zur Beilegung von Investitionsstreitigkeiten (International Centre for Settlement of Investment Disputes/„ICSID“) einen Antrag auf ein Schiedsverfahren nach Kapital 11 des Nordamerikanischen Freihandelsabkommens (North American Free Trade Agreement/„NAFTA“) gestellt hat.

 

Trotz wiederholter Versuche des Unternehmens, die mexikanische Regierung zur Aufnahme von Verhandlungen in gutem Glauben zur Beilegung des Rechtsstreits anzuhalten, hat sich die Regierung geweigert, in Verhandlungen zu treten. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass das Vorgehen der Regierung gegen die Bedingungen des Advance Price Agreement (Anm.: Vereinbarung über Vorabzusagen im Hinblick auf Verrechnungspreise) verstößt, in der die Verfahren zur Ermittlung der Umsätze und Steuern von PEM für die Geschäftsjahre 2010 bis 2014 festgelegt sind und die nach Einschätzung des mexikanischen Rechtsberaters des Unternehmens im Einklang mit der mexikanischen Steuerordnung weiterhin Bestand hat, bis sie von einem Gericht in letzter Instanz aufgehoben wird. Darüber hinaus hat sich die mexikanische Regierung geweigert, an den Verständigungsverfahren gemäß drei von Mexiko unterzeichneten internationalen Doppelbesteuerungsabkommen teilzunehmen.

 

First Majestic hat seine auf internationale Schiedsgerichtsbarkeit spezialisierte Anwaltskanzlei mit Sitz in Washington D.C., Arent Fox LLP, angewiesen, ein Verfahren gemäß den ICSID-Richtlinien einzuleiten, um ein neutrales und unabhängiges Schiedsgericht zu bestellen, welches über den Rechtsstreit mit der mexikanischen Regierung gemäß Kapital 11 des NAFTA entscheiden soll.

 

Über das Unternehmen

 

First Majestic ist ein börsennotiertes Bergbauunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf der Silberproduktion in Mexiko liegt und die Erschließung seiner bestehenden Rohstoffkonzessionen aggressiv vorantreibt. Das Unternehmen besitzt und betreibt die Silber-Gold-Mine San Dimas, die Silber-Gold-Mine Santa Elena und die Silbermine La Encantada. Die Produktion bei diesen Minen soll 2021 zwischen 12,5 und 13,9 Millionen Unzen Silber bzw. 20,6 und 22,9 Unzen Silberäquivalent liegen.

Seite 1 von 4
First Majestic Silver Corporation Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

First Majestic stellt Antrag auf ein Schiedsverfahren nach NAFTA gegen die mexikanische Regierung  FIRST MAJESTIC SILVER CORP. (AG: NYSE; FR: TSX) (das „Unternehmen“ oder „First Majestic“) gibt heute bekannt, dass das Unternehmen im eigenen Namen und im Namen von Primero Empresa Minera S.A. de C.V. („PEM“), seiner Tochtergesellschaft in Mexiko, …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel