checkAd

AT Internet schließt sich mit Piano zusammen, um die branchenweit erste Plattform für Kundenerlebnisse zu bilden, die auf kontextuellen Analysen basiert - Seite 2

Nachrichtenquelle: PR Newswire (dt.)
03.03.2021, 04:51  |  134   |   |   

„Der Zusammenschluss unserer beiden Organisationen ist ein aufregendes Kapitel in der Geschichte unseres Unternehmens und ein Meilenstein in der Digital-Analytics-Branche", sagt Mathieu Llorens, CEO von AT Internet. „Dieses nächste Kapitel mit Piano wird es AT Internet ermöglichen, mehr Ressourcen in unsere aktuellen Produkte zu investieren und deren Ausbau voranzutreiben sowie mehr Unternehmen dabei zu unterstützen, Analysewerte und Segmente zu nutzen, um personalisierte Kundenerlebnisse zu liefern."

Die Verbindung dieser beiden leistungsstarken Technologien ist ein Novum in der Branche, da sie digitale Marketing-, Daten- und Produktteams in die Lage versetzt:

  • Hochwertige, granulare Daten zum Kundenverhalten in großem Umfang zu erfassen;
  • Event-Daten mit Daten zu Werbeeinnahmen, Abonnement-Transaktionen, Inhaltsanalysen und Kundenprofilen (CDP) zu kombinieren;
  • Daten nutzen, um Kunden zu segmentieren und die Customer Journey in Echtzeit zu visualisieren und zu orchestrieren.

AT Internet hat mehr als 200 Mitarbeiter - hauptsächlich in Frankreich und in ganz Europa - und wird weiterhin unabhängig Kunden betreuen, während sie die Piano-Niederlassungen in Nordamerika, Lateinamerika, im asiatisch-pazifischen Raum und in Japan nutzen, um ihre internationale Präsenz auszubauen. Der kombinierte Umsatz beider Unternehmen und die mehr als 600 Mitarbeiter werden größtenteils in Europa vertreten sein, wobei ca. 55 % des Umsatzes von europäischen Kunden stammen. Außerdem werden sie sich weiterhin stark für die Unterstützung der europäischen Datenschutzbestimmungen und der Datenspeicherung einsetzen. Zusätzlich wird Mathieu Llorens, CEO von AT Internet, seine Führungsrolle beibehalten und gleichzeitig ein bedeutender Aktionär von Piano werden.

Die Transaktion beinhaltet sowohl einen Bar- als auch einen Aktientausch, wobei die Finanzierung durch Updata Partners, Rittenhouse Ventures und Sixth Street Partners, erfolgt und dazu führt, dass Piano 100 % der Anteile an AT Internet erwirbt. GCA Advisors fungierte als exklusiver Finanzberater von Piano bei der Transaktion, während Pagemill Partners, eine Abteilung von Duff & Phelps, als exklusiver Finanzberater von AT Internet fungierte.

Seite 2 von 3



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

AT Internet schließt sich mit Piano zusammen, um die branchenweit erste Plattform für Kundenerlebnisse zu bilden, die auf kontextuellen Analysen basiert - Seite 2 PHILADELPHIA, 3. März 2021 /PRNewswire/ - Piano, die globale Plattform für Abo-Commerce und Kundenerlebnisse, gab heute den Zusammenschluss mit AT Internet, einem in Frankreich ansässigen führenden Unternehmen für digitale Analysen und …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel