checkAd

mic AG Jahresabschluss gebilligt, Sachkapitalerhöhung beschlossen

Nachrichtenquelle: Nebenwerte Magazin
03.03.2021, 16:15  |  164   |   |   

Der Aufsichtsrat der mic AG hat in seiner heutigen Sitzung den vom Vorstand vorgelegten Jahresabschluss zum 31.12.2020 gebilligt. Der vom Wirtschaftsprüfer RSM GmbH uneingeschränkt testierte Abschluss ist damit festgestellt. Zu den bereits am 01.02.2021 kommunizierten vorläufigen Zahlen gibt es keine Änderungen.

Die Gremien haben zudem entschieden, den Jahresfehlbetrag von EUR 1,2 Mio. (Vorjahr EUR 1,5 Mio.) sowie den gesamten Verlustvortrag mit den Rücklagen und den Erträgen aus der Kapitalherabsetzung zu verrechnen. Der Bilanzverlust ist damit vollständig beseitigt. Das Eigenkapital zum 31.12.2020 beläuft sich auf EUR 8,0 Mio., nach EUR 1,5 Mio. zum 31.12.2019. Die Eigenkapitalquote hat sich damit von 63,6% im Vorjahr auf 88,3% verbessert.

Ebenfalls in seiner Sitzung hat der Aufsichtsrat dem am heutigen Tage gefassten Beschluss des Vorstands der mic AG, eine Sachkapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital zur Umsetzung der Pyramid-Akquisition durchzuführen, zugestimmt. Im Rahmen dieser Sachkapitalerhöhung werden die ersten 52% der Anteile an der Pyramid Computer GmbH sowie Forderungen der Transaktionsbeteiligten und der Gremien eingebracht. Dies stellt, zusammen mit dem Barkaufpreis in Höhe von EUR 20,0 Mio., die erste Stufe der zweistufigen Transaktion dar. Wie am 03.11.2020 vertraglich vereinbart, werden im Rahmen dieser Sachkapitalerhöhung bis zu 2,3 Mio. neue Aktien der mic AG ausgegeben.

Zudem hat der Aufsichtsrat zugestimmt, die ordentliche Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2020 in virtueller Form am 29.03.2021 abzuhalten. Es sind lediglich die Standard-Tagesordnungspunkte einer ordentlichen Hauptversammlung vorgesehen, dabei wird die Wiederwahl der RSM GmbH, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft, Düsseldorf, als Jahresabschlussprüfer für das Jahr 2021 vorgeschlagen.

Die Analysten von AlsterResearch haben in ihrem aktuellen Research-Update das Kursziel der mic AG-Aktie von EUR 4,50 auf EUR 5,40 angehoben. Die Empfehlung bleibt unverändert bei “Kaufen”. Die nochmals verbesserte Einschätzung von AlsterReseach wird von einer Vielzahl von Faktoren getragen. Neben dem positiven Ausblick der Pyramid selbst auf das Geschäftsjahr 2021, in dem bei Umsatz und Ertrag weitere Steigerungen gegenüber 2020 angenommen werden, gehört dazu die zügige und überzeugende Umsetzung der komplexen Pyramid-Transaktion durch das Management der mic AG.

Andreas Empl, Vorstand der mic AG, fasst die Entwicklung der letzten Wochen zusammen: “Es ist hervorragend, mit welcher Leidenschaft und Konsequenz wir mit unserem extrem schlanken Team die Pyramid-Transaktion von der anfänglichen Idee bis hierhin umgesetzt haben. Bisher sind alle Überlegungen und Planungen aufgegangen. Unsere erste Barkapitalerhöhung im November 2020 war mehrfach überzeichnet. Das Jahr 2020 lief für Pyramid sogar besser als erwartet, der Nettogewinn aus 2020 von EUR 3,1 Mio. steht bereits der mic AG zu. Für die Akquisitionsfinanzierung konnte mit der UniCredit unser Wunschpartner gewonnen werden. Der Jahresabschluss wurde sowohl bei Pyramid als auch bei uns in Rekordtempo geprüft und festgestellt. Alle weiteren Schritte für die vollständige Umsetzung der Transaktion sind exakt im Zeitplan. Und vom Kapitalmarkt erhalten wir für unsere Entscheidungen ein äußerst positives Feedback, was sich auch in den sehr erfreulichen Research-Updates von AlsterResearch und SMC Research niederschlägt. Aber selbstverständlich bleiben wird hochkonzentriert und antreibend bis zum Closing der Transaktion und darüber hinaus.”

Aktuell (26.02.2021 / 17:36 Uhr) notieren die Akiten der mic AG im Frankfurter-Handel mit einem Minus von -0,06 EUR (-2,03 %) bei 2,90 Euro.



Diesen Artikel teilen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

mic AG Jahresabschluss gebilligt, Sachkapitalerhöhung beschlossen Der Aufsichtsrat der mic AG hat in seiner heutigen Sitzung den vom Vorstand vorgelegten Jahresabschluss zum 31.12.2020 gebilligt. Der vom Wirtschaftsprüfer RSM GmbH uneingeschränkt testierte Abschluss ist damit festgestellt. Zu den bereits am …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel