checkAd

Kingman bohrt auf Mohave-Projekt und im Bereich der ehemals produzierenden Mine Rosebud Bohrloch MH-02 fertiggestellt

Nachrichtenquelle: IRW Press
05.03.2021, 08:03  |  216   |   |   

 

Vancouver, British Columbia. (5. März 2021) Kingman Minerals Ltd. (TSX-V: KGS) (FWB: 47A1) („Kingman“ oder das „Unternehmen“) gibt die Fertigstellung des Bohrlochs MH-02 bekannt. Das Bohrloch wurde im Bereich der Mine Rosebud auf dem Mohave-Projekt bis in eine Tiefe von 806 Fuß und mit einer Neigung von -70 ° niedergebracht. Das Mohave-Projekt (das „Projekt“) befindet sich in den Music Mountains im Mohave County, Arizona, und umfasst 71 Erzgangschürfrechte (Lode Claims), die auch die ehemals produzierende Mine Rosebud („Rosebud“) beinhalten.

 

 

 

Abbildung 1 - 3D-Grafik der fertiggestellten Bohrlöcher MH-01 (niedergebracht in einem Winkel von -45° bis zu einer Endtiefe von 225 Fuß [68,6 m]) und MH-02 (niedergebracht in einem Winkel von -70° bis zu einer Endtiefe von 806 Fuß [345,7 m]). Die gesamte Länge des Bohrlochs MH-02 wird in der Grafik nicht angezeigt. Der grün dargestellte Quarzdiorit-Gneis stammt vermutlich aus dem Proterozoikum. In diesen Gneis drang schon früh ein Diabas (orange) ein. Der Rhyolith (lila) drang wahrscheinlich im Tertiär entlang derselben Strukturen in den Gneis ein, in denen sich die in Rot dargestellten Gänge befinden.

 

MH-02 durchteufte zwei mineralisierte Gänge auf beiden Seiten eines Rhyolithgangs, wie es in MH-01 zu sehen war. Diese Gänge sind in den historischen Untertageabbaustätten aufgeschlossen und wurden beprobt. MH-02 schien den Rhyolithgang und die Gänge zwischen ungefähr 266 Fuß (81,1 m) und 345 Fuß (105,2 m) durchteuft zu haben.

 

MH-02 traf in einer Tiefe von ca. 271 Fuß (82,6 m) auf kleine Sulfid-/Bleiglanzgänge mit einer Mächtigkeit von 2 cm. Die Sulfide und Bleiglanz wurden in Klüften und in der Intrusionsbrekzie durch hydrothermale Flüssigkeiten abgelagert, die für das aus den historischen Abbaustätten geförderte Gold und Silber verantwortlich sind. Es wird erwartet, dass diese Bohrphase die Mächtigkeit und den Gehalt der Gänge überprüft, die in früheren Berichten über Explorationsaktivitäten aufgezeichnet wurden.

 

Es stimmt uns positiv, dass die in den ersten beiden Bohrlöchern beobachteten geologischen Zusammenhänge mit denen übereinstimmen, die in den historischen Berichten über das Minengebiet Rosebud beschrieben wurden. Sowohl die Gänge als auch der eingedrungene Rhyolith kamen an ihren projizierten Stellen vor, was erfreulich ist “, erklärt Brad Peek, beratender Geologe.

Seite 1 von 3
Kingman Minerals Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Kingman bohrt auf Mohave-Projekt und im Bereich der ehemals produzierenden Mine Rosebud Bohrloch MH-02 fertiggestellt  Vancouver, British Columbia. (5. März 2021) Kingman Minerals Ltd. (TSX-V: KGS) (FWB: 47A1) („Kingman“ oder das „Unternehmen“) gibt die Fertigstellung des Bohrlochs MH-02 bekannt. Das Bohrloch wurde im Bereich der Mine Rosebud auf dem Mohave-Projekt …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel