checkAd

Call auf Bayer 83 Prozent Chance

04.03.2021, 22:14  |  511   |   |   

2020 war ein durchwachsenes Jahr für Bayer, nachdem der Chemie- und Pharmariese einen Rekordverlust von 10,5 Milliarden Euro verbuchen musste. Auslöser waren vor allem umfangreiche Rückstellungen für die Bereinigung der Glyphosat-Klagen sowie milliardenschwere Wertberichtigungen im Agrargeschäft. Der um die Sonderlasten bereinigte Betriebsgewinn vor Abschreibungen konnte auf dem Vorjahresniveau von 11,5 Milliarden Euro gehalten werden und dürfte nach der Prognose des Unternehmens auch im laufenden Jahr in etwa in dieser Größenordnung bilanziert werden. Positiv zu beurteilen ist der Einstieg Bayers in die Produktion des von Curevac entwickelten Covid-19-Impfstoffes. Noch heuer will Bayer bis zu 300 Millionen Dosen in Deutschland produzieren. Herauszustreichen ist weiters die überdurchschnittliche Dividendenrendite 2020 von 3,9 Prozent, auch wenn das Damoklesschwert der Dividendenkürzung im Raum hängt.
.
Zum Chart
.
Die am 3. November 2020 veröffentlichten Zahlen zum 3 Quartal beendeten den seit Juni 2020 andauernden starken Abwärtstrend und leiteten eine Phase von steigenden Kursen ein. Der Jahresabschluss am 25. Februar 2021 führte hingegen zu einer Kurskorrektur um 9 Prozent an die untere Begrenzung des Aufwärtstrends. Der Rebound erfolgte an der Schnittstelle des unteren Schenkels des Trends und dem Supportlevel in der Höhe der Magic Number bei 50 Euro. Diese Marke sollte vorerst auch bei einem neuerlichen Test halten. Rückblickend betrachtet notiert der Kursverlauf in Niederungen, die bereits 2011 gehandelt wurden. Man möchte glauben, dass in der Zwischenzeit die Ertragskraft ausgebaut wurde. Der durch den Kauf von Monsanto eingeleitete Niedergang der Notierung sollte mittelfristig verdaut und von den Aktionären diskontiert werden.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Bayer AG!
Long
Basispreis 48,80€
Hebel 14,48
Ask 0,34
Short
Basispreis 56,54€
Hebel 14,37
Ask 0,36

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Bayer (Tageschart in Euro)

Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 54,95 // 58,64 Euro
Unterstützungen: 50,08 // 46,54 Euro
Diesen Artikel teilen


Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige


Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Call auf Bayer 83 Prozent Chance 2020 war ein durchwachsenes Jahr für Bayer, nachdem der Chemie- und Pharmariese einen Rekordverlust von 10,5 Milliarden Euro verbuchen musste. Auslöser waren vor allem umfangreiche Rückstellungen für die Bereinigung der Glyphosat-Klagen sowie …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
06.04.21