checkAd

American Airlines Sehr hohe Hürde voraus!

05.03.2021, 20:57  |  327   |   |   

Noch Anfang 2018 markierte American Airlines bei 59,08 US-Dollar ein Rekordhoch, konnte sich jedoch dem einsetzenden Abwärtsdruck nicht entziehen und scheiterte mit einem nachhaltigen Ausbruch über die Höchststände aus Anfang 2015. Die anschließende Abwärtsphase dauerte knapp drei Jahre an und drückte auch coronabedingt das Papier auf einen Wert von gerade einmal 8,25 US-Dollar abwärts. Erst in diesem Bereich konnte eine breite Gegenbewegung initiiert werden, höher als 22,80 US-Dollar ging es dabei nicht. Unglücklicherweise wurde im vorherigen Sell-off eine markante Horizontalunterstützung aus den Jahren zwischen 2014 und 2019 nachhaltig gebrochen und fungiert nun als große Hürde.

Langer und beschwerlicher Weg

In dieser Woche hat American Airlines zunächst an die Zwischenhochs aus Anfang Juni bei 22,80 US-Dollar zugelegt und ist daran erneut zur Unterseite abgeprallt. Für ein reguläres Kaufsignal auf mittelfristiger Basis müssten jedoch die Hürde der letzten Jahre um 24,85 US-Dollar sowie der 200-Wochen-Durchschnitt bei aktuell 27,14 US-Dollar (fallend) überwunden werden. Erst in einem derartigen Szenario dürften weitere Gewinne an 30,00, darüber an 35,20 US-Dollar in der American Airlines-Aktie folgen. Ein Verbleib in der bisherigen Handelsspanne seit März letzten Jahres ist dagegen als neutral zu bewerten und könnte temporäre Abschläge zurück auf den EMA 50 bei 16,68 US-Dollar hervorrufen. Bei rund 15,00 US-Dollar liegt eine weitere Unterstützung, die für einen neuerlichen Test der aktuellen Jahreshochs sorgen könnte.

American Airlines (Wochenchart in US-Dollar)

Tendenz:
Chartverlauf
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 21,75 // 22,80 // 24,85 // 27,17 // 29,44 // 30,78 US-Dollar
Unterstützungen: 18,94 // 17,81 // 16,69 // 16,60 // 14,26 // 13,02 US-Dollar
Diesen Artikel teilen


Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige




0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

American Airlines Sehr hohe Hürde voraus! Noch Anfang 2018 markierte American Airlines bei 59,08 US-Dollar ein Rekordhoch, konnte sich jedoch dem einsetzenden Abwärtsdruck nicht entziehen und scheiterte mit einem nachhaltigen Ausbruch über die Höchststände aus Anfang 2015. Die anschließende …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
31.03.21