checkAd
Aktien Frankfurt: Dax legt deutlich zu - nur 70 Punkte fehlen bis zum Rekordhoch - Seite 2
Foto: Boris Roessler - dpa

Aktien Frankfurt Dax legt deutlich zu - nur 70 Punkte fehlen bis zum Rekordhoch - Seite 2

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
08.03.2021, 14:56  |  688   |   |   

Die Aktien der Deutschen Post bauten dank des angekündigten Aktienrückkaufprogramms für bis zu eine Milliarde Euro ihr Kursplus auf fast vier Prozent aus. Zudem will der Logistikkonzern die Dividende im Vergleich zum Vorjahr deutlicher anheben als erwartet.

Eine neue Verkaufsempfehlung der Citigroup ließ indes die Anteilsscheine des Spezialchemiekonzerns Covestro um rund ein Prozent sinken. Damit zählte der Kunststoffkonzern zu den größten Verlierern im Dax. Im Kleinwertesegment SDax büßten Aktien des Immobilienunternehmens Corestate Capital als Schlusslicht über siebeneinhalb Prozent, nachdem das Analysehaus Jefferies sein Kaufvotum gestrichen hatte.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
Long
Basispreis 14.154,30€
Hebel 14,96
Ask 10,14
Short
Basispreis 16.058,49€
Hebel 14,95
Ask 8,93

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Für Aufsehen sorgte eine Mitteilung der Deutschen Börse vom Wochenende, in der sie ihre Entscheidung für Veränderungen im SDax korrigierte. Dort kommt es zu größeren Änderungen als zunächst geplant. So gibt es mit der SGL Carbon einen weiteren Aufsteiger, raus fällt im Gegenzug die Deutsche Beteiligungs AG . Die Deutsche Börse berichtigte damit ihre Angaben vom Mittwoch, als die für März anstehenden Index-Änderungen bekannt gegeben worden waren. SGL-Papiere legten daraufhin um mehr als drei Prozent zu. Die Titel der Deutsche Beteiligung trotzten dem nun verkündeten Abstieg mit einem Plus von immerhin 0,3 Prozent.

Leoni -Titel profitierten mit einem Kurssprung von rund zehn Prozent von Plänen des neuen Aktionärs Stefan Pierer sowie einer positiven Branchenstimmung. Händler verwiesen auf einen Bericht der "Automobilwoche" vom Sonntag. Dort heißt es, Pierer wolle bei dem bald wieder im SDax gelisteten Autozulieferer eine aktivere Rolle spielen und den Konzernumbau vorantreiben. Dabei schließe er eine Erhöhung seiner Beteiligung nicht aus, die er bereits im Februar von fünf auf zehn Prozent verdoppelt hatte. Auf Nachfrage habe er zwar ein mögliches Übernahmeangebot als "zu früh" bezeichnet. Dennoch könnte der Bericht einige Spekulationen schüren, hieß es Markt.

Der Euro setzte seinen Abwärtstrend fort und kostete zuletzt 1,1866 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag noch auf 1,1938 Dollar festgesetzt.

Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite von minus 0,35 Prozent am Freitag auf minus 0,34 Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,01 Prozent auf 144,63 Punkte. Der Bund-Future verlor 0,22 Prozent auf 170,92 Punkte./gl/jha/

--- Von Gerold Löhle, dpa-AFX ---


Seite 2 von 2
DAX jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aktien Frankfurt Dax legt deutlich zu - nur 70 Punkte fehlen bis zum Rekordhoch - Seite 2 Der Dax hat nach dem jüngsten Schwächeanfall am Montag wieder ordentlich zugelegt. Mit dem Rückenwind der US-Börsen baute der deutsche Leitindex die anfänglichen Gewinne aus. Am Nachmittag notierte er 1,47 Prozent fester bei 14 125,23 Punkten, …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel