checkAd
Die fünf besten Apps, um online Geld zu verdienen

Die fünf besten Apps, um online Geld zu verdienen

Anzeige
Gastautor: Martin Brosy
09.03.2021, 17:53  |  667   |   

Heutzutage ist es möglich, mit Apps Geld zu verdienen. Wir stellen Dir 5 Apps vor mit denen Du einfach und schnell Geld verdienen kannst.

Mittlerweile arbeiten, wie aus einem Pressebericht des Fraunhofer-Instituts hervorgeht, immer mehr Menschen im Home-Office. Viele von ihnen bedienen sich dabei auch der Möglichkeit, sich mit Online-Angeboten wie Apps ein kleines oder großes Zubrot zu verdienen. Manchen bietet die Nebenarbeit so viel Inspiration, dass sie selbst bestrebt sind, nebenberuflich zu gründen. Einige Anwendungen bieten ganz besonders gute Möglichkeiten, um online nebenbei Geld zu verdienen.

1. Swagbucks

Bei den nützlichen Apps zum Geld verdienen ist Swagbucks ganz vorne mit dabei. Die App bietet vielseitige Optionen, um beispielsweise Umfragen am Handy auszufüllen. Es gibt aber auch die Option, Produkttester zu werden. Auszahlen lässt sich das verdiente Geld entweder über Gutscheine oder PayPal ab einem Gewinn von 5 Euro. Auch spannend: Wer Freude einlädt, erhält eine kleine Provision in Höhe von 4 Euro. Zusätzlich entfallen dann zehn Prozent der Gesamteinnahmen der Freude in die eigene Tasche.

2. Testerheld

 Geld verdienen und zusätzliche neue Produkte ausprobieren lautet die Devise von der Fino Internet GmbH. Sie rief die erfolgreiche, kostenlose App „Testerheld“ ins Leben, die ihren Nutzern Honorare in Höhe von bis zu 50 Euro verspricht. Nutzer entscheiden selbstständig, welche Aufträge sie annehmen und bekommen zum Testen von Apps, Spielen oder Produkten eine detaillierte Anleitung. Testergebnisse werden mithilfe von Screenshots dokumentiert und eingeschickt; anschließend wird das Geld über PayPal, das Bankkonto oder Gutscheine ausgezahlt.

3. Mikrojob-Apps

Die nachfolgenden Apps bieten sogenannte Mikro-Jobs, also kleine Aufträge gegen Bezahlung an. Nutzer erledigen somit kleinere Aufgaben für Unternehmen und wählen die jeweiligen Aufträge in einer Liste aus. Die jeweiligen Aufgaben sind unterschiedlich: Mal geht es darum, Öffnungszeiten eines Geschäfts ausfindig zu machen, mal sind Bewertungen für Einkäufe abzugeben. Die Mikrojob-Apps eignen sich ideal für Menschen, die viel unterwegs sind und einen kleinen zeitlichen Puffer haben, um solche Aufträge abzuarbeiten.

Eine sehr bekannte App dieser Art heißt „Streetspotr“, die sowohl auf dem iPhone, als auch auf dem Android-Betriebssystem funktioniert. Streetspotr bietet seinen Nutzern abwechslungsreiche Aufträge und garantiert eine zeitnahe Auszahlung binnen 30 Tagen. Auch ShopScout bietet spannende Aufgaben, eine einmal wöchentliche Auszahlung und die angenehme Funktion, sich Aufträge für einen Zeitraum von maximal 3 Stunden zu reservieren. „Appjobber“ konzentriert sich auf Aufgaben, die mit der Warenverfügbarkeit, Preisbeobachtung oder Mystery Shopping zu tun haben. Bei „Roamler“ können sich Nutzer mithilfe sogenannter Checks einen netten Nebenverdienst sichern.

4. Cashquizz

Wer als Besserwissen bekannt ist, hat zumindest bei der App „Cashquizz“ außerordentlich gute Karten. Denn die Teilnehmer werden für ihr Wissen wortwörtlich mit barer Münze belohnt. Bei einem täglichen Preisgeld von 100 Euro, das an den besten Spieler des Tages geht, besteht ein zusätzlicher Anreiz. Ansonsten spielen die Wissbegierigen mit Fremden und Freunden um die Wette. Es ist zwar eher unwahrscheinlich, mit dieser App in Heimarbeit zum Millionär zu werden, doch Spaß macht das gemeinschaftliche Quizzen allemal.

5. Adobe Stock

Foto-Apps sind in vielerlei Hinsicht praktisch: Sie verbinden das Angenehme mit dem Nützlichen. Hobby-Fotografen schießen in ihrer Freizeit vermutlich ohnehin eine Menge Bilder – warum diese also nicht auf einschlägigen Plattformen hochladen? Adobe Stock gehört zu den bekanntesten Fotoportalen, die es Nutzern ermöglichen, gegen eine Provision die eigenen Fotografien hochzuladen und an andere weiterzuverkaufen. Der Betrag als solcher fällt für ein Bild mit einem Ertrag von unter einem Euro zwar vergleichsweise gering aus, jedoch verkaufen sich wirklich gelungene Bilder mehr als einmal. Für Hobbyfotografen ist Adobe Stock folglich eine gute Gelegenheit, um sich langfristig einen lohnenswerten Zuverdienst zu sichern.  

 

 

 



Diesen Artikel teilen

Disclaimer

Die fünf besten Apps, um online Geld zu verdienen Heutzutage ist es möglich, mit Apps Geld zu verdienen. Wir stellen Dir 5 Apps vor, mit denen Du Geld verdienen kannst.