checkAd

WPD Pharmaceuticals beauftragt weltbekannten Spezialisten für pädiatrische Onkologie mit der Arbeit an den Programmen zu WPD101 in der Glioblastom-Behandlung - Seite 2

Nachrichtenquelle: IRW Press
16.03.2021, 12:39  |  426   |   |   

 

Prof. Walker wird WPD bei strategischen Entscheidungen im Hinblick auf die Entwicklung von WPD101 für die Behandlung des Glioblastoms unterstützen. Er wird sein Fachwissen zur Verfügung stellen und bei den präklinischen Studien beraten, die notwendig sind, um das Produkt in die klinische Phase zu bringen und Protokolle für FIM-Studien (Anm.: Studien zur Erstanwendung beim Menschen) bei Erwachsenen und Kindern zu entwickeln.

 

Mariusz Olejniczak, CEO von WPD, erklärt: „Wir freuen uns außerordentlich, im Zuge der Weiterentwicklung unserer klinischen Studien zu WP101 in Großbritannien und Europa auf die Unterstützung und das wissenschaftliche Know-how von Dr. David Walker zählen zu können. Er ist ein Experte in seinem Fachbereich, und seine Erfahrung und sein fundiertes Wissen auf dem Gebiet der pädiatrischen Onkologie werden uns maßgeblich bei der Weiterführung unserer Studien und bei wichtigen Entscheidungen unterstützen, um diese Studien so erfolgreich, effizient und effektiv wie möglich zu gestalten.“

 

Prof. David Walker fügt hinzu: „Ich war an der Initiierung des Children's Brain Tumour Drug Delivery Consortium (www.cbtddc.org) beteiligt, das sich als Forschungsinitiative für die Bewusstseinsbildung im Hinblick auf die Möglichkeiten der optimierten Arzneimittelverabreichung in der Behandlung von Hirntumoren bei Kindern einsetzt. Diese Initiative hat als Strategie in der Behandlung von Hirntumoren bei Kindern mit fachlichem Überschneidungspotenzial zur neuroonkologischen Praxis bei Erwachsenen enormes klinisches, wissenschaftliches und wirtschaftliches Interesse geweckt. Niedriggradige Gliome sind eine Entwicklungsanomalie im Gehirn von Kindern und machen 40 % aller Hirntumoren in dieser Altersgruppe aus. Die molekularen Veränderungen werden zunehmend aufgeklärt und als Ziele bei der Arzneimittelverabreichung getestet. Bei den hochgradigen Gliomen bei Kindern sind signifikante Überschneidungen mit den gleichen Tumoren bei Jugendlichen, aber auch signifikante Unterschiede aus anatomischer und biologischer Sicht zu beobachten. Die gängigen Therapien sind relativ ineffizient und bergen in Verbindung mit dem Einsatz der Strahlentherapie ein hohes Risiko von Hirnschäden. Die Erforschung neuartiger Arzneimittelverabreichungsmethoden bietet eine Chance, die Wirksamkeit zu erhöhen und die hirnschädigende Toxizität zu reduzieren. WPD Pharmaceuticals würdigt die Chancen, die sich für die optimierte Arzneimittelverabreichung als Strategie bei dieser Gruppe von neurologischen Erkrankungen quer über alle Altersgruppen eröffnen.“

Seite 2 von 4
WPD Pharmaceuticals Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de





0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

WPD Pharmaceuticals beauftragt weltbekannten Spezialisten für pädiatrische Onkologie mit der Arbeit an den Programmen zu WPD101 in der Glioblastom-Behandlung - Seite 2 IR-Firma wird mit Bewusstseinsbildung beauftragt Vancouver, British Columbia / 16. März 2021 – Das auf klinische Prüfungen spezialisierte Pharmaunternehmen WPD Pharmaceuticals Inc. („WPD“ oder das „Unternehmen“) (CSE: WBIO) (FWB: 8SV1) freut sich …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel