checkAd

Blutbad bei Wasserstoff-Aktien Top-Analyst Hasler zum Plug Power-Crash: „Eine Bodenbildung hat hier noch lange nicht eingesetzt“

16.03.2021, 13:29  |  70631   |   |   

Milliardenschwere Bewertungen sowie ausbleibende Gewinne bei vielen Wasserstoff-Unternehmen verschrecken offenbar immer mehr Anleger. Die Folge: Wasserstoff-Aktien rauschen in den Keller. So bewerten Analysten die Lage.

Für Wasserstoff-Aktien wie Plug Power, Ballard Power oder Nel Asa geht es seit Mitte Februar rasant bergab. Der E-Mobilität Wasserstoff Index, der neun wichtige Wasserstoff-Aktien abbildet, verlor beispielsweise innerhalb eines Monats mehr als 23 Prozent. Für die Aktie des US-Brennstoffzellenherstellers Plug Power ging es zeitweise sogar rund 40 Prozent nach unten.

Peter Thilo Hasler, Gründer und Analyst von Sphene Capital, bewertet die Lage am Markt für Wasserstoff-Aktien wie folgt: „Es ist für mich als Analyst ein gutes Gefühl zu sehen, dass Fundamentalanalyse langfristig doch immer recht bekommt. Die Schwerkraft mag für eine bestimmte Zeit ausgesetzt werden, auf Dauer ist sie aber einfach zu mächtig. Das müssen nun leider auch die Anleger von Wasserstoff-Aktien feststellen, die geglaubt haben, ein Modethema könnte Aktienkurse mal so eben in die Stratosphäre bringen.“

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Nel ASA!
Long
Basispreis 21,96€
Hebel 5,96
Ask 0,31
Short
Basispreis 29,63€
Hebel 5,76
Ask 0,50

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Zum Crash bei der Plug Power-Aktie sagte Hasler: „Doch selbst auf dem jetzt gedrückteren Niveau wird die Aktie des noch auf Jahre defizitären Unternehmens mit dem 16-fachen Umsatz des Jahres 2024 bewertet. Eine Bodenbildung hat hier also noch lange nicht eingesetzt. Investoren sollten also das Sentiment und den Newsflow sehr genau beobachten. Anders kann man mit derartigen Hype-Aktien keine Performance erzielen.“

Plug Power

Die sehr hohen Bewertungen bei vielen Wasserstoff-Firmen sowie ausbleibende Gewinne haben offenbar viele Investoren verschreckt. Hatte die Marktkapitalisierung von Plug Power Ende 2018 noch bei 280 Millionen US-Dollar gelegen, stieg bis zum Januar 2021 auf fast 25 Milliarden US-Dollar, um anschließend wieder auf 14 Milliarden US-Dollar einzubrechen.

Robert Halver, Kapitalmarktexperte bei der Baader Bank, prognostiziert auch zukünftig eine hohe Volatilität bei Wasserstoff-Aktien. Dem Business Insider sagte er am Freitag: „Die Wasserstoff-Aktien werden auch künftig mit starken Schwankungen verbunden sein. Anleger sollten starke Nerven haben, wenn sie hier investieren wollen.“ Bei großen Unternehmen mit Bezug zu Wasserstoff wie beispielsweise Linde oder Air Liquide seien die Schwankungen jedoch deutlich geringer.

Grundsätzlich sieht Kapitalmarktexperte Halver aber Potenzial bei Wasserstoff-Aktien. „Es ist eine klare Zukunftsbranche. Auf dem Weg in eine Zukunft mit vermehrt grüner Energie, könnten sich einige Firmen gezwungen sehen, ihr Geschäftsmodell auch in dem Bereich breiter aufzustellen und entsprechend Unternehmen aus dem Wasserstoff-Sektor zuzukaufen“

An der Börse ist grüner Wasserstoff schon länger ein Megatrend. Das klimafreundliche Gas wird mittels Elektrolyseure und Strom aus regenerativen Energiequellen wie Wind-, Solar-, Wasserkraft und Biomasse gewonnen. Zukünftig könnte es viele energieintensive Branchen wie die Stahl-, Chemie- und Luftfahrtindustrie sowie den Schwerlastverkehr dekarbonisieren. Zusätzlich kann regenerativer Strom durch Wasserstoff zwischengespeichert werden. Deshalb wird grüner Wasserstoff von vielen Energie-Experten als "das Erdöl der Zukunft" bezeichnet. Weltweit haben bereits mehr als 20 Staaten eine nationale Wasserstoff-Strategie beschlossen.

Autor: Ferdinand Hammer, wallstreet:online Zentralredaktion


Seite 1 von 2
Plug Power Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Blutbad bei Wasserstoff-Aktien Top-Analyst Hasler zum Plug Power-Crash: „Eine Bodenbildung hat hier noch lange nicht eingesetzt“ Milliardenschwere Bewertungen sowie ausbleibende Gewinne bei vielen Wasserstoff-Unternehmen verschrecken offenbar immer mehr Anleger. Die Folge: Wasserstoff-Aktien rauschen in den Keller. So bewerten Analysten die Lage.

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel