checkAd

Porsche geht steil!

17.03.2021, 13:45  |  1307   |   |   

An die alten Hochs aus 2007 um 168,85 Euro konnte Porsche zwar noch nicht anknüpfen, allerdings zuletzt sehr wichtige Hürden meistern, wie zum Beispiel die Verlaufshochs aus 2019/2020 sowie aus Anfang 2018 bei 80,28 Euro. Der Ausbruch über einen drei Jahre anhaltenden Abwärtstrend hat hierdurch mittelfristiges Kurspotenzial sogar zurück an die Verlaufshochs aus 2015 freigesetzt, allerdings sollten sich Investoren auch schon sehr bald auf eine Konsolidierung einstellen. Diese würde im Umkehrschluss die Möglichkeit eines Einstiegs auf einem niedrigeren Kursniveau bieten, insgesamt aber wird der Autobauer auf der Überholspur in Richtung Norden gesehen.

Befreiungsschlag

Der massive Kursanstieg der Porsche-Aktie in den letzten Wochen hat viele Hürden beiseite geräumt, das nächste logische Ziel ist an den Hochs aus 2015 bei 94,56 Euro zu finden. Zuvor allerdings könnte es noch einmal zu Rücksetzern auf 80,28 bzw. rund 75,00 Euro kommen. Spätestens ab 70,00 Euro sollte die Rallye wieder aufgenommen werden, um nicht noch größere Verluste zu riskieren. Um hiervon bestmöglich zu profitieren, kann beispielsweise das Open End Turbo Long Zertifikat WKN MA55EK zum Einsatz kommen. Rücksetzer unter 60,00 Euro würden dagegen für einen Trendbruch sowie Abschläge auf 44,45 Euro sprechen.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Porsche SE Vz!
Long
Basispreis 88,11€
Hebel 12,66
Ask 0,72
Short
Basispreis 102,73€
Hebel 11,87
Ask 0,82

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Porsche Holding (Wochenchart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 84,70 // 85,99 // 87,82 // 89,34 // 90,45 // 91,20 Euro
Unterstützungen: 82,12 // 80,28 // 78,70 // 77,89 // 75,90 // 75,00 Euro
Diesen Artikel teilen


Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige


Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Porsche geht steil! An die alten Hochs aus 2007 um 168,85 Euro konnte Porsche zwar noch nicht anknüpfen, allerdings zuletzt sehr wichtige Hürden meistern, wie zum Beispiel die Verlaufshochs aus 2019/2020 sowie aus Anfang 2018 bei 80,28 Euro. Der Ausbruch über einen …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel