checkAd

Gold-Future Erstes Ziel zum Greifen nahe

18.03.2021, 07:11  |  228   |   |   

Übergeordnet beherrscht aber noch immer ein intakter, jedoch untergeordnete Abwärtstrend seit Sommer 2020 das Handelsgeschehen beim Gold-Future, unglücklicherweise fiel diese Abwärtsbewegung in fünf Teilschritten aus und gilt somit als Impulswelle. Nach einer Stabilisierung um 1.700 US-Dollar drehte das Edelmetall wieder zur Oberseite ab und steuert auf seine erste Zielzone um 1.746 US-Dollar zu. Bestehende Long-Positionen sollten nicht vernachlässigt werden, mindestens eine Stopp-Anhebung auf 1.721 US-Dollar sollte nicht ausbleiben. Bis zum übergeordneten Abwärtstrend ist jedoch noch etwas Luft vorhanden und könnte durchaus noch für ein Investment genutzt werden.

1-2-3-Erholung gestartet

Die nächste Zielzone wird für den Gold-Future bei 1.800 US-Dollar und der dort verlaufenden Abwärtstrendlinie gesehen. Sollte jedoch ein Ausbruch darüber gelingen, würde weiteres Potenzial an 1.862 US-Dollar frei werden und könnte ebenfalls über frische Long-Positionen gehandelt werden. Hierzu eignet sich beispielsweise das Mini Future Long Zertifikat WKN MC99LE und birgt eine Renditechance von bis zu 85 Prozent. Eine Verlustbegrenzung sollte ein Niveau von 1.721 US-Dollar aber nicht überschreiten. Die gleiche Marke kann für bereits bestehende Positionen angewendet werden. Bei einem Rücksetzer unter die Vorwochentiefs von 1.675 US-Dollar würde dagegen eine Korrekturausweitung auf 1.627 US-Dollar bevorstehen.

Gold-Future (Wochenchart in US-Dollar)

Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 1.746 // 1.764 // 1.807 // 1.862
Unterstützungen: 1.721 // 1.703 // 1.661 // 1.627
Diesen Artikel teilen


Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige


Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Gold-Future Erstes Ziel zum Greifen nahe Übergeordnet beherrscht aber noch immer ein intakter, jedoch untergeordnete Abwärtstrend seit Sommer 2020 das Handelsgeschehen beim Gold-Future, unglücklicherweise fiel diese Abwärtsbewegung in fünf Teilschritten aus und gilt somit als Impulswelle. …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel