checkAd
dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Schwacher Start erwartet - Teil 1
Foto: Mary Perry - Fotolia

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick Schwacher Start erwartet - Teil 1

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
19.03.2021, 07:32  |  454   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX)
------------------------------------------------------------------------------- AKTIEN
-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - SCHWACHER START ERWARTET - Der Dax dürfte mit Verlusten in den großen Verfallstag an den Terminbörsen starten. Der Broker IG sieht den deutschen Leitindex am Freitag wieder unter 14 700 Punkten und taxiert ihn zwei Stunden vor dem Xetra-Start 0,8 Prozent tiefer auf 14 665 Punkte. Bei 14 804 Punkten hatte der Dax tags zuvor ein Rekordhoch erreicht und dabei ein Wochenplus von zwei Prozent erzielt. Die Wall Street gibt einen schwächeren Trend vor, nachdem der Renditeanstieg am Anleihemarkt einmal mehr für Verunsicherung sorgte.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
Long
Basispreis 14.246,80€
Hebel 14,98
Ask 10,35
Short
Basispreis 16.237,79€
Hebel 14,97
Ask 10,07

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

USA: - KURSVERLUSTE - Der rasante Anstieg der Renditen am Anleihemarkt hat am Donnerstag einen Ausverkauf im US-Technologiesektor ausgelöst. Höhere Zinsen machen vor allem diesen teilweise sehr hoch bewerteten Aktien zu schaffen, weil sich dadurch die Finanzierungskosten der stark wachstumsorientierten Tech-Unternehmen erhöhen. Generell könnten Alternativen zur Aktienanlage bei einer Fortsetzung des aktuellen Renditetrends attraktiver werden. Der Leitindex Dow Jones Industrial hatte im Handelsverlauf noch den Sprung auf ein Rekordhoch geschafft, bevor er leicht ins Minus drehte. Am Ende stand ein Verlust von 0,46 Prozent auf 32 862,30 Punkte zu Buche.

ASIEN: - SCHWACH - Die wichtigsten Aktienmärkte in Asien haben am Freitag deutlich nachgegeben. Der Renditeanstieg in den USA hatte bereits die dortigen Märkte ausgebremst und für Kursverluste insbesondere bei Technologiewerten gesorgt. In Japan schloss der Leitindex Nikkei 225 nach den Kursgewinnen am Vortag 1,4 Prozent schwächer. Japans Zentralbank will die Billiggeld-Politik künftig noch flexibler handhaben. Sie vergrößerte am Freitag den Schwankungsspielraum für langfristige Staatsanleihen. Der CSI-300-Index mit den 300 größten Unternehmen, die an Chinas Festlandsbörsen gelistet sind, büßte zuletzt drei Prozent ein und der Hongkonger Hang-Seng-Index gab um 1,93 Prozent nach.

^
DAX 14775,52 1,23%
XDAX 14697,20 0,21%
EuroSTOXX 50 3867,54 0,46%
Stoxx50 3296,68 0,44%

DJIA 32862,30 -0,46%
S&P 500 3915,46 -1,48%
NASDAQ 100 12789,14 -3,13%°

------------------------------------------------------------------------------- ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

^
Bund-Future 171,17 0,10%°

DEVISEN:

^
Euro/USD 1,1915 -0,01%
USD/Yen 108,8760 -0,01%
Euro/Yen 129,7325 -0,01%°

ROHÖL:

^
Brent 63,27 -0,01 USD WTI 59,95 -0,05 USD°

/jha/


Seite 1 von 2
DAX jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick Schwacher Start erwartet - Teil 1 FRANKFURT (dpa-AFX) - AKTIEN - DEUTSCHLAND: - SCHWACHER START ERWARTET - Der Dax dürfte mit Verlusten in den großen Verfallstag an den Terminbörsen starten. Der Broker IG sieht den deutschen Leitindex am Freitag wieder unter 14 700 Punkten und …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel