checkAd

DGAP-News PAION AG KÜNDIGT GARANTIERTE BEZUGSRECHTSKAPITALERHÖHUNG ÜBER KNAPP EUR 8 MIO. AN UND VERÖFFENTLICHT VORLÄUFIGE, NICHT TESTIERTE WESENTLICHE KONZERNFINANZZAHLEN 2020 (deutsch)

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
19.03.2021, 20:16  |  5401   |   |   

PAION AG KÜNDIGT GARANTIERTE BEZUGSRECHTSKAPITALERHÖHUNG ÜBER KNAPP EUR 8 MIO. AN UND VERÖFFENTLICHT VORLÄUFIGE, NICHT TESTIERTE WESENTLICHE KONZERNFINANZZAHLEN 2020

^
DGAP-News: PAION AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Kapitalerhöhung PAION AG KÜNDIGT GARANTIERTE BEZUGSRECHTSKAPITALERHÖHUNG ÜBER KNAPP EUR 8 MIO. AN UND VERÖFFENTLICHT VORLÄUFIGE, NICHT TESTIERTE WESENTLICHE KONZERNFINANZZAHLEN 2020

19.03.2021 / 20:16
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

NICHT ZUR VERTEILUNG ODER VERÖFFENTLICHUNG, MITTELBAR ODER UNMITTELBAR, IN ODER INNERHALB DER USA ODER SONSTIGER LÄNDER, IN DENEN EINE SOLCHE VERÖFFENTLICHUNG RECHTSWIDRIG SEIN KÖNNTE.

PAION AG KÜNDIGT GARANTIERTE BEZUGSRECHTSKAPITALERHÖHUNG ÜBER KNAPP EUR 8 MIO. AN UND VERÖFFENTLICHT VORLÄUFIGE, NICHT TESTIERTE WESENTLICHE KONZERNFINANZZAHLEN 2020

- Garantierte Bezugsrechtskapitalerhöhung in Höhe von knapp EUR 8 Mio.

- Konzern-Finanzzahlen in 2020 im Rahmen der Prognose, Umsatzanstieg und positives Jahresergebnis in 2020

- Erfolgreiche Markteinführungen in Japan, China und den USA

Aachen, 19. März 2021 - Der Vorstand des Specialty-Pharma-Unternehmens PAION AG (PA8; ISIN DE000A0B65S3; Frankfurter Wertpapierbörse, Prime Standard) ("PAION" oder "die Gesellschaft") hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft von EUR 66.241.493,00 um EUR 5.095.499,00 auf EUR 71.336.992,00 gegen Bareinlage unter Gewährung eines Bezugsrechts für die Altaktionäre durch die Ausgabe von 5.095.499 auf den Inhaber lautenden Stückaktien mit einem anteiligen Betrag des Grundkapitals in Höhe von je EUR 1,00 (die "Neuen Aktien") zu erhöhen. Der Bezugspreis beträgt EUR 1,54 je Aktie.

Aus der Bezugsrechtskapitalerhöhung wird PAION ein Bruttoemissionserlös von knapp EUR 8 Mio. zufließen. Des Weiteren wird PAION die dritte Tranche der Finanzierungsvereinbarung mit der Europäischen Investitionsbank (EIB) in Höhe von EUR 7,5 Mio. in Anspruch nehmen.

PAION wird den Nettoerlös aus der Kapitalerhöhung zur Vorbereitung der kommerziellen Markteinführung seines Produktportfolios in ausgewählten europäischen Ländern sowie für allgemeine Unternehmenszwecke verwenden.

Kommerzielle Partneraktivitäten
In Japan hat der Lizenznehmer Mundipharma Mitte 2020 erfolgreich mit ersten kommerziellen Produktverkäufen von Anerem(R) (Remimazolam) begonnen. Bis Ende 2020 meldete Mundipharma, dass rund 400 Krankenhäuser in Japan Anerem(R) gelistet hatten. Laut Mundipharma übertraf dies ihr ursprüngliches Ziel um knapp 100 %. Darüber hinaus unterstützt Mundipharma mehrere von Prüfärzten initiierte Studien (Investigator Initiated Trials).


Seite 1 von 4
Paion Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen
Wertpapier



5 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Avatar
14.04.21 22:15:18
mit börse hat das verhalten nichts zu tun,eher verarsche
Avatar
28.03.21 18:19:40
Für mich schon, auf meine Weisung hin wird mein Geschenk bereits verpackt ;-)
Avatar
26.03.21 07:29:20
Ich persönlich habe ein Problem mit der Höhe des Ausgabepreis es angesichts des Kurses von 2,3 bis vor Kurzem. 1,9-2 EUR hätten es auch tun müssen, wenn doch alles so toll ist. Und nein, eine KE zum Ramschpreis ist kein Geschenk.
Avatar
26.03.21 07:12:58
Moin alle zusaummen,

versteh nicht richtig was die Aufregung hier soll.
Es wurde jeglicher Verwässerungseffekt vermieden.
Altaktionäre erhalten Bezugsrechte auf neue Aktien zum Preis von 1,54.-€.
Besitzt man 10.000Aktien erhält man 10000 Bezugsrechte im Wert von 0,03.-€ pro Bezugsrecht.
Jeder kann sein Bezugsrecht ausüben, muss aber nicht.
Versteh nicht wo das Problem ist.Habe bis dato nur gute Erfahrungen mit Bezugsrechte gemacht.

Danke für die Aufklärung.
MfG
Avatar
20.03.21 16:41:45
Oh Mann, wie kann man einen so niedrigen Bezugspreis festlegen und vor allen Dingen wieder jetzt? Kann man da nicht die EU Zulassung erstmal abwarten? Nur weil da ein Investor oder vielleicht wieder eher eine Heuschrecke überhaupt bereit ist mal Geld hier reinzustecken. Wieso schaut man sich da wieder in den USA um und wieso bekommt Acacia da mal eben schnell 27 Mio. mit 10% Abschlag zum Kurs und hier werden schon unverschämte Kurse aufgerufen. Vor allen Dingen reichen dann die Finanzmittel mal eben bis ins erste Halbjahr 2022. Laut eigene Prognose ist man bis dahin noch nicht profitabel und was dann? Nächste KE dann zu 1€? Hier wird zum wiederholten Mal der Kurs völlig sinnfrei zerschossen. Ist den Finanzvorstand überhaupt irgendwie klar, dass die eigenen Aktien jetzt das einzige Kapital sind, welches man zur Finanzierung noch einsetzen kann und man soviel wie möglich für sich da rausholen muss und wenn schon so tief, dann doch deutlich eine größere Summe, damit man mal paar Jahre an der Finanzierungsfront Ruhe hat.

Disclaimer

DGAP-News PAION AG KÜNDIGT GARANTIERTE BEZUGSRECHTSKAPITALERHÖHUNG ÜBER KNAPP EUR 8 MIO. AN UND VERÖFFENTLICHT VORLÄUFIGE, NICHT TESTIERTE WESENTLICHE KONZERNFINANZZAHLEN 2020 (deutsch) PAION AG KÜNDIGT GARANTIERTE BEZUGSRECHTSKAPITALERHÖHUNG ÜBER KNAPP EUR 8 MIO. AN UND VERÖFFENTLICHT VORLÄUFIGE, NICHT TESTIERTE WESENTLICHE KONZERNFINANZZAHLEN 2020 ^ DGAP-News: PAION AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Kapitalerhöhung …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel