checkAd

Börse Daily am Sonntag mit DAX, Volkswagen, E.ON, Salzgitter, Nike, JPMorgan, Adobe, Tesla

21.03.2021, 08:00  |  1620   |   |   

einst verkündete der ehemalige Fed-Chef Ben Bernanke, man könne zur Stabilisierung der Wirtschaft auch Geld mit dem Hubschrauber abwerfen, was ihm nach der Finanzkrise zum Spitznahmen Helikopter-Ben verhalf. Vor der Präsidentschaftswahl in den USA verkündete der damalige Herausforderer Joe Biden, man werde die Wirtschaft mit einem weiteren Hilfspaket im Umfang von 1,9 Billionen US-Dollar stimulieren. Ein wesentlicher Grundpfeiler ist der Stimmy, ein Scheck der US-Regierung über 1400 US-Dollar dar.

Diesen erhält jeder US-Bürger, der weniger als 80000 US-Dollar pro Jahr verdient. Eine Umfrage der Deutschen Bank hat ergeben, dass ein Anteil von deutlich über 30 Prozent der US-Bürger diese Einmalzahlung nicht in den Konsum stecken, sondern vielmehr veranlagen möchte. Vor allem bei den US-Bürgern unter 30 Jahren ist die Bereitschaft zum Investieren erkennbar hoch. Es ist davon auszugehen, dass dieses Geld nicht unbedingt nur den Weg an den Aktienmarkt, sondern auch in Kryptowährungen finden wird.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
Long
Basispreis 14.501,25€
Hebel 14,97
Ask 10,36
Short
Basispreis 16.525,00€
Hebel 14,97
Ask 10,36

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Aber selbst bei den US-Dollar, welche den Weg an den Aktienmarkt finden, wird ein gewisser Teil in sehr spekulative Titel, wie zum Beispiel in eine AMC oder GameStopp Aktie investiert werden. In jedem Fall sollte die üppige Geldspritze der aktuellen Rally am Aktienmarkt einmal mehr unter die Arme greifen. Dabei ist derzeit besonders interessant, dass diese Schecks in den kommenden Tagen in den Briefkästen der US-Bürger landen werden und somit in Kürze zu einem weiteren Kaufimpuls führen könnten.

E.ON: Chance von 251 Prozent p.a.

(16.03.2021) Ein Branchenvergleich könnte für E.ON sprechen. Und auch charttechnisch macht das Dividendenpapier aus dem DAX aktuell auf sich aufmerksam. Mit einem StayHigh auf die Aktie von E.ON kann man bereits von seitwärts tendierenden Kursen des DAX-Titels profitieren. Lesen Sie hier weiter.

Nike: Bullflag vor Auflösung

(16.03.2021) Seit Dezember konsolidiert Nike in einem Abwärtstrend seinen vorherigen Kursanstieg aus, dieser könnte sich allerdings noch als bullische Flagge entpuppen. Aktuell notiert der Wert direkt an seiner oberen Trendbegrenzung und könnte schon bald zu einem Ausbruch ansetzen. Lesen Sie hier weiter.

JP Morgan: Trendbeschleunigung?!

(18.03.2021) Aktien von JP Morgan präsentieren sich vor dem Hintergrund der dynamisch steigenden Aktienmärkte ebenfalls äußerst fest und konnten sich in dieser Woche sogar über ihren vorherigen Aufwärtstrend hinwegsetzen. Es ist eine Rallyebeschleunigung anzunehmen. Lesen Sie hier weiter.

Seite 1 von 2
DAX jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen


Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige


Diskussion: Die Weltwirtschaftskrise: Was tun? / ! -

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 18.03.2021
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Börse Daily am Sonntag mit DAX, Volkswagen, E.ON, Salzgitter, Nike, JPMorgan, Adobe, Tesla einst verkündete der ehemalige Fed-Chef Ben Bernanke, man könne zur Stabilisierung der Wirtschaft auch Geld mit dem Hubschrauber abwerfen, was ihm nach der Finanzkrise zum Spitznahmen Helikopter-Ben verhalf. Vor der Präsidentschaftswahl in den USA …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel