checkAd

Für die Entwicklung neuartiger oraler COVID-19-Impfstoffe gründet Oramed das Joint Venture, Oravax Medical Inc.

Nachrichtenquelle: PR Newswire (dt.)
22.03.2021, 10:00  |  1120   |   |   

In einer präklinischen Studie produzierte der orale Impfstoff nach einer einzigen Dosis erfolgreich Antikörper

NEW YORK, 22. März 2021 /PRNewswire/ --

  • aufgrund des dreifachen Antigen-Targetings ein guter Kandidat für den Schutz gegen COVID-Varianten
  • Implikationen für die potenziell einfache Verteilung und Verabreichung des COVID-19-Schluckimpfstoffs auf breiter Basis zu jeder Zeit und an jedem Ort
  • Wirksamkeit nach einer einzigen oralen Dosisverabreichung in einer präklinischen Studie
  • Beginn der klinischen Studie voraussichtlich im 2. Quartal 2021
  • Zum video
  • erfolgreiche Expansion von Orameds oraler Verabreichungstechnologie PODTM in den lukrativen Impfstoffentwicklungsmarkt

Oramed Pharmaceuticals Inc. (Nasdaq: ORMP) (TASE: ORMP) (www.oramed.com), ein pharmazeutisches Unternehmen im Bereich klinischer Entwicklung, das sich auf die Entwicklung von oralen Medikamentenverabreichungssystemen spezialisiert hat, gab heute bekannt, dass es endgültige Verträge zur Gründung eines Joint Ventures abgeschlossen hat, das sich auf die Entwicklung von neuartigen oralen COVID-19-Impfstoffen konzentriert. Das neue Gemeinschaftsunternehmen, Oravax Medical Inc., basiert auf Orameds patentrechtlich geschützter oraler Verabreichungstechnologie POD und der neuartigen Impfstofftechnologie von Premas Biotech Pvt. Ltd.

Oramed_Pharmaceuticals_Logo

Der Impfstoffkandidat COVID-19 von Oravax profitiert davon, dass es sich um einen virusähnlichen Partikel- (VLP) Dreifach-Antigen-Impfstoff handelt, der sich gegen drei Struktur-Proteine richtet, wodurch er einen besseren Schutz gegen neu auftretende Mutationen des Coronavirus bieten sollte. Der Impfstoff wird oral verabreicht, was eine großflächige Impfung und eine einfachere Verteilung des Impfstoffs ohne Injektion ermöglichen sollte.

In einer Pilot-Tierstudie förderte der orale COVID-19-Impfstoff sowohl die systemische Immunität durch Immunglobulin G (IgG), den am meisten verbreiteten Antikörper in Blut und Körperflüssigkeiten, der vor Virusinfektionen schützt, als auch das Immunglobulin A (IgA).

Der Beginn einer klinischen Studie wird von Oravax für das zweite Quartal 2021 erwartet.

„Ein COVID-19-Schluckimpfstoff würde mehrere Barrieren für eine schnelle, breite Verteilung beseitigen und es den Menschen möglicherweise ermöglichen, den Impfstoff selbst zu Hause einzunehmen. Während die einfache Verabreichung heute entscheidend ist, um die Durchimpfungsraten zu beschleunigen, könnte ein Schluckimpfstoff sogar noch wertvoller werden, falls ein COVID-19-Impfstoff ähnlich wie die Standard-Grippeimpfung jährlich empfohlen wird‟, sagte Nadav Kidron, Geschäftsführer von Oramed.

Seite 1 von 3



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Für die Entwicklung neuartiger oraler COVID-19-Impfstoffe gründet Oramed das Joint Venture, Oravax Medical Inc. In einer präklinischen Studie produzierte der orale Impfstoff nach einer einzigen Dosis erfolgreich Antikörper NEW YORK, 22. März 2021 /PRNewswire/ - aufgrund des dreifachen Antigen-Targetings ein guter Kandidat für den Schutz gegen …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel