checkAd
Devisen: Euro nach freundlichem Wochenstart wieder unter Druck
Foto: Vladimir Koletic - 123rf

Devisen Euro nach freundlichem Wochenstart wieder unter Druck

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
23.03.2021, 20:26  |  170   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach einem freundlichen Wochenstart ist der Euro am Dienstag wieder unter Druck geraten. Im New Yorker Handel wurden für die Gemeinschaftswährung zuletzt 1,1854 US-Dollar bezahlt. Davor hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 1,1883 (Montag: 1,1926) Dollar festgesetzt und der Dollar damit 0,8415 (0,8385) Euro gekostet.

Der Euro litt ebenso wie andere Währungen unter einer breit angelegten Dollar-Stärke. Der "Greenback“ profitierte angesichts einer eher mauen Börsenstimmung von seinem Status als Reservewährung./gl/he


EUR/USD jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Devisen Euro nach freundlichem Wochenstart wieder unter Druck Nach einem freundlichen Wochenstart ist der Euro am Dienstag wieder unter Druck geraten. Im New Yorker Handel wurden für die Gemeinschaftswährung zuletzt 1,1854 US-Dollar bezahlt. Davor hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf …

Community

Anzeige

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel