checkAd

DAX nimmt Anlauf

Nachrichtenquelle: marktEINBLICKE
24.03.2021, 08:18  |  132   |   |   

Der DAX wird wohl mittelfristig auch das seit letzter Woche geltende Allzeit-Hoch bei 14.804 Punkten überschreiten.

Als nächstes perspektivisches Ziel gilt im DAX weiterhin die Fibonacci-Projektion bei 14.981 Zählern. Dieses ist nahezu gleichbedeutend mit dem D&R-Jahresziel für 2021 bei 15.000 Punkten.

Freundliches Chartbild

Das übergeordnete charttechnische Bild ist nach wie vor als insgesamt freundlich zu werten. Die Markttechnik bietet mittelfristig Raum nach weiter oben. Kurzfristig zeigt sie sich allerdings weiterhin leicht überhitzt. Die Slow-Stochastik könnte für weitere Gewinnmitnahmen sorgen.

Das Momentum zeigt sich stabil. Der Trendfolger MACD weist aber noch keine Trendänderungsindikation auf. Auch der Ichimoku-Indikator ist mittelfristig weiter positiv eingestellt. Trotzdem sollte man niemals die Absicherung nach unten vergessen. Der „Black Swan“, das unerwartete Ereignis, kann unverhofft auftreten.

Stopp-Marken im Blick behalten

Je nach Risikoempfinden sollten daher die Stopp-Marken gesetzt werden. Die heutige Tagesbandbreite wird sich zwischen 14.707 und 14.511 bewegen. Der jüngste Aufwärtsmodus hat sich in eine Seitwärtstendenz verwandelt. Daher kann man auch heute nicht mit einem neuen Allzeit-Hoch rechnen. Dies ändert aber nichts daran, dass der deutsche Leitindex perspektivisch weiter in Richtung 15.000 Punkte strebt. Diese DONNER & REUSCHEL-Zielmarke besteht seit 2020.

Für den heutigen Mittwoch sollte man zunächst wieder mit Gewinnmitnahmen rechnen. Ein neues Allzeit-Hoch wird es auch heute nicht geben. Von den US-Börsen kommt dahingehend wenig Unterstützung. Die großen amerikanischen Leitindizes schlossen allesamt im Minus und belasten hierzulande vorbörslich.

  • Nächste charttechnische Widerstände: 14.748, 14.804, 14.981
  • Nächste wichtige charttechnische Unterstützungen: 14.602, 14.561, 14.409, 14.335, 14.309
  • Oberes Bollinger-Band: 14.958, Mittleres Bollinger-Band: 14.326 und Unteres Bollinger-Band: 13.693
  • 100-Tage-Linie: 13.642 und 200-Tage–Linie: 13.189 sowie: 38-Tage-Linie: 14.140
  • Indikatoren: MACD: neutral | Slow-Stochastik: fallend | RSI: neutral | Momentum: fallend
  • Ichimoku Kinko Hyo: positiv
  • Die Eröffnung um 09:00 Uhr wird bei rund 14.600 erwartet
  • (Trailing-) Stop-Loss: 14.602, 14.561, 14.409, 14.335, 14.309 (je nach individuellem Risikoempfinden)
DAX 30 Perf. Index | Technische Analyse vom 24.03.2021 | 120-Monats-Chart, Tagesbasis Schlusskurs vom Börsenvortag: 14.662 (17:45 Uhr) | Indikation: 14.595 (06:55 Uhr)

Primärtrend (langfristig): Strategisches Ziel: 15.000

Sekundärtrend (mittelfristig): 14.804 bis 14.409

Tertiärtrend (heute): 14.707 bis 14.511


Ein Beitrag von Martin Utschneider
Er leitet die Technische Kapitalmarktanalyse der renommierten Privatbank „Donner & Reuschel“. Davor war er für eine namhafte österreichische Private Banking Adresse tätig. Er verfügt über umfassende Erfahrung in der Wertpapierbetreuung internationaler Private Banking- und Wealth Management-Klientel. Nebenberuflich ist er zudem für diverse zertifizierte Weiterbildungsakademien und eine Hochschule als Fachdozent und Prüfer tätig. Praktische Erfahrung im Bereich „Technische Analyse“ hat Herr Utschneider seit nunmehr knapp 20 Jahren.

Der obige Text/Beitrag spiegelt die Meinung des oder der jeweiligen Autoren wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Quelle: Donner & Reuschel / Bildquelle: markteinblicke.de

The post DAX nimmt Anlauf first appeared on marktEINBLICKE.

Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

DAX nimmt Anlauf Der DAX wird wohl mittelfristig auch das seit letzter Woche geltende Allzeit-Hoch bei 14.804 Punkten überschreiten.

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel