checkAd

Tradingchance Tesla-Calls mit 72%-Chance bei Erreichen des Kursziels

Gastautor: Walter Kozubek
24.03.2021, 10:02  |  126   |   |   

Kann die Tesla-Aktie die Marke von 717,85 USD überwinden, um danach auf das potenzielle Ziel bei 735 USD zuzulegen, dann werden Long-Hebelprodukte hohe Erträge ermöglichen.

Laut einer im Société Générale-Newsletter „ideas daily“ veröffentlichten Analyse könnte bei der Tesla-Aktie (ISIN: US88160R1014) eine zweite Erholungswelle bevorstehen. Hier die Analyse:

„Die Tesla-Aktie weist einen intakten langfristigen Aufwärtstrend auf. Vom im vergangenen März verzeichneten Crash-Tief bei 70,10 USD haussierte das Papier des Elektroautobauers in der Spitze um rund 1.184 Prozent. Ausgehend vom am 25. Januar markierten Rekordhoch bei 900,40 USD, befindet sich der Wert im Korrekturmodus. In fünf Wellen rutschte er bis auf ein 4-Monats-Tief bei 539,49 USD ab. Auf eine dynamische Erholungswelle bis auf 717,85 USD folgte zuletzt ein Rücksetzer an das 50%-Retracement. Der auf diesem Support am Freitag geformte bullishe Hammer im Kerzenchart hatte im gestrigen Handel Anschlusskäufe zur Folge. Solange die Unterstützung bei 624,62 USD hält, bestehen im kurzfristigen Zeitfenster gute Aussichten auf eine zweite Erholungswelle. Bestätigt würde dieses Szenario oberhalb von 717,85 USD mit potenziellen Zielen bei 734,85 USD und 760,89-777,37 USD. Eine unmittelbare Ausdehnung in Richtung 799,84-815,23 USD wäre vorstellbar. Erst darüber entstünde ein erstes prozyklisches Indiz für eine Fortsetzung des übergeordneten Haussetrends. Unterhalb von 624,62 USD wäre hingegen ein erneuter Test der bedeutenden Unterstützungszone bei aktuell 502,49-539,49 USD zu favorisieren. Zwischengeschaltete Supportbereiche lauten in diesem Fall 607,62 USD und 581,58 USD.

Kann die Tesla-Aktie, die derzeit bei 671 USD notiert, die Marke von 717,85 USD überwinden, um danach auf das potenzielle Ziel bei 735 USD zuzulegen, dann werden Long-Hebelprodukte hohe Erträge ermöglichen.

Call-Optionsschein mit Basispreis bei 600 USD

Der J.P.Morgan-Call-Optionsschein auf die Tesla-Aktie mit Basispreis bei 600 USD, Bewertungstag 21.5.21, BV 0,01, ISIN: DE000JJ7C7W6, wurde bei der Kursindikation von 671 USD und dem Euro/USD-Kurs von 1,182 USD mit 0,97 – 0,98 Euro gehandelt.

Gelingt der Tesla-Aktie in spätestens einem Monat ein Kursanstieg auf 735 USD, dann wird sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 1,26 Euro (+29 Prozent) erhöhen.

Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 604,589 USD

Der DZ Bank-Open End Turbo-Call auf die Tesla-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 604,589 USD, BV 0,01, ISIN: DE000DV1EUR1, wurde beim Aktienkurs 671 USD mit 0,62 – 0,64 Euro gehandelt.

Bei einem Kursanstieg der Tesla-Aktie auf 735 USD wird sich der innere Wert des Turbo-Calls – unter der Voraussetzung, dass der Aktienkurs zuvor nicht auf die KO-Marke oder darunter fällt - auf 1,10 Euro (+72 Prozent) erhöhen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Tesla-Aktien oder von Hebelprodukten auf Tesla-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.



Diesen Artikel teilen


ANZEIGE

Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger für vier Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

Lesen Sie das Buch von Walter Kozubek*:

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


ANZEIGE


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Tradingchance Tesla-Calls mit 72%-Chance bei Erreichen des Kursziels Vor zweiter bullisher Welle?

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel