checkAd

D&R - Technische Analyse DAX 30: Kurzfristiger Aufwärtstrend im Test

25.03.2021, 07:27  |  163   |   |   

Der jüngste Aufwärtsmodus hat sich in eine spürbare Konsolidierung verwandelt. Im Zuge derer der kurzfristige Aufwärtsmodus nun um Test steht.

Der deutsche Leitindex kommt aktuell nicht „vom Fleck“. Daher wird sich die begonnene Konsolidierung weiter fortsetzen.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
Long
Basispreis 14.267,31€
Hebel 14,90
Ask 9,86
Short
Basispreis 16.278,87€
Hebel 14,90
Ask 10,61

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Auch ein Test des kurzfristigen Aufwärtstrends ist dabei möglich. Dieser verläuft bei rund 14.500 Zählern.

Das langfristige (!) charttechnische Bild ist aber aktuell vor als insgesamt freundlich zu werten.Die Markttechnik bietet mittelfristig Raum nach weiter oben. Kurzfristig zeigt sie allerdings weiteres Abgabepotential.

Die Slow-Stochastik könnte dabei für weitere Gewinnmitnahmen sorgen. Das Momentum zeigt sich noch stabil. Der Trendfolger MACD steht kurz vor einer Trendänderungsindikation.

Der Ichimoku-Indikator ist mittelfristig weiter positiv eingestellt.

Daher sollte man niemals die Absicherung nach unten vergessen. Der „Black Swan“, das unerwartete Ereignis, kann unverhofft auftreten.

Je nach Risikoempfinden sollten daher die Stopp-Marken gesetzt werden. Die heutige Tagesbandbreite wird sich zwischen 14.662 und 14.439 bewegen.

Der jüngste Aufwärtsmodus hat sich in eine spürbare Konsolidierung verwandelt. Im Zuge derer der kurzfristige Aufwärtsmodus nun um Test steht.

Dies ändert aber nichts daran, dass der deutsche Leitindex perspektivisch weiter in Richtung 15.000 Punkte strebt. Diese DONNER & REUSCHEL-Zielmarke besteht seit 2020.

Für den heutigen Handelstag sollte man allerdings wieder mit Gewinnmitnahmen rechnen. Ein neues Allzeit-Hoch wird die nächsten Tage nicht geben.

Von den US-Börsen kommt dahingehend abermals wenig Unterstützung. Allen voran gab der Nasdaq 100 gestern deutlich ab. Auch hier weitet sich die Konsolidierung merklich aus.

 

Fazit:

 

  • Konsolidierung setzt sich fort
  • DAX 30 testet kurzfristigen Aufwärtsmodus

 

Besuchen Sie uns auch auf der DONNER & REUSCHEL Homepage: https://www.donner-reuschel.de/technische-analyse/

Seite 1 von 2
DAX jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen


Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige


Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

D&R - Technische Analyse DAX 30: Kurzfristiger Aufwärtstrend im Test Der jüngste Aufwärtsmodus hat sich in eine spürbare Konsolidierung verwandelt. Im Zuge derer der kurzfristige Aufwärtsmodus nun um Test steht.

Community

Anzeige

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel