checkAd

Aktien Evotec kooperiert bei RNA-Forschung

Anzeige
Gastautor: Dennis Austinat
25.03.2021, 07:51  |  965   |   

Innerhalb weniger Wochen kann Evotec eine weitere Forschungskooperation eintüten. Nun geht der japanische Pharmakonzern Takeda eine Partnerschaft mit dem TecDax-Unternehmen ein. Im Kern geht es um RNA-Forschung.

Das Biotech-Unternehmen Evotec zieht einen potenten Partner an Land. Wie die im TecDax notierte Firma mitteilte, wurde mit dem japanischen Pharmakonzern Takeda eine Forschungs- und Entwicklungspartnerschaft vereinbart. Es geht um den Bereich der RNA-Forschung. 

Hier können Sie Aktien provisionsfrei kaufen und Aktionen der Top-Trader automatisch kopieren - zu ihrem eigenen Vorteil.

Evotec erhält den Angaben zufolge dabei sowohl Forschungs- als auch Meilensteinzahlungen. Möglich sind demnach Vorauszahlungen in Höhe von 160 Millionen Dollar. Darüberhinaus hat Evotec Anspruch auf Beteiligungen am Nettoumsatz bei etwaig aus der Kooperation hervorgehenden Produkten.

Anfang März hatte Evotec bereits eine Partnerschaft mit Chinook Therapeutics angekündigt. Dabei geht es um die Forschung und Entwicklung von Mitteln gegen Nierenerkrankungen. Bereits zum Start der Kooperation sollte Evotec dabei eine Abschlagszahlung erhalten, deren Höhe wurde jedoch nicht näher beziffert.

Evotec-Aktie zieht an

Die Aktie von Evotec erlebte in den vergangenen Wochen ein starkes Auf und Ab. Zuletzt gab es eine Kurserholung, der Aufwärtstrend bleibt somit intakt, was auch an der steigenden 200-Tagelinie (rot) abzulesen ist. Außerdem hat die Unterstützung bei knapp 28 Euro gehalten, nun marschiert der Titel wieder in Richtung der 33 Euro-Widerstandlinie. Auch der MACD (Momentum) ist aufwärts gerichtet und stützt den aktuellen Aufschwung. 

Diesen Artikel teilen

Erhalten Sie genau das, wofür Sie zahlen, mit provisionsfreiem Investieren in Aktien: 100% Aktien 0% Provision

Weiterführende Infos zu eToro: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.


Disclaimer

Aktien Evotec kooperiert bei RNA-Forschung Das Biotech-Unternehmen Evotec zieht einen potenten Partner an Land. Wie die im TecDax notierte Firma mitteilte, ...

Gastautor

Dennis Austinat
Deutschlandchef, eToro
https://www.etoro.com/

Dennis Austinat ist gebürtiger Hamburger und arbeitete in verschiedenen Positionen als Promotion- und Marketing-Manager sowie Key Note Speaker für eine internationale Promotion-Tour. In dieser Funktion hielt er Veranstaltungen in über 30 Ländern ab. Seit 2010 arbeitete er als Regional Manager für mehrere FinTech-Unternehmen in Israel. 2016 übernahm er die Rolle des Deutschlandchefs bei eToro. Advertisement

RSS-Feed Dennis Austinat

Beste Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel