checkAd

INDEX-FLASH Dax rutscht stärker ab - Pandemiesorgen und Powell-Aussagen

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
25.03.2021, 14:08  |  442   |   |   

FRANKFURT/PARIS/NEW YORK (dpa-AFX) - Der Dax hat am Donnerstagnachmittag die Verluste ausgeweitet und die mehrtägige Seitwärtsspanne nach unten verlassen. Pandemiesorgen, ein schlechtes Corona-Krisenmanagement der Politik, vor allem aber jüngste Aussagen von US-Notenbankchef Jerome Powell verstärkten den Abgabedruck. Im Tief erreichte der deutsche Leitindex 14 422 Punkte, zuletzt verlor er noch 1,07 Prozent auf 14 454,17 Punkte.

Powell zufolge soll sehr vorsichtig und mit großer Transparenz nach einer fast vollständigen Erholung der Wirtschaft die in der Krisenzeit geleistete geldpolitische Unterstützung für die Märkte zurückgefahren werden.

Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 notierte am Nachmittag ebenfalls schwächer als am Morgen mit einem Minus von 1,1 Prozent. Tiefer wird auch der New Yorker Dow Jones Industrial erwartet./ajx/jha/


Seite 1 von 2


DAX jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

INDEX-FLASH Dax rutscht stärker ab - Pandemiesorgen und Powell-Aussagen Der Dax hat am Donnerstagnachmittag die Verluste ausgeweitet und die mehrtägige Seitwärtsspanne nach unten verlassen. Pandemiesorgen, ein schlechtes Corona-Krisenmanagement der Politik, vor allem aber jüngste Aussagen von US-Notenbankchef Jerome …

Community

Anzeige

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel