checkAd

Baumwolle Preis korrigiert

25.03.2021, 18:15  |  486   |   |   

Seit unserer letzten Kommentierung zum Baumwollpreis vom 17.02. hat sich einiges getan.

Seit unserer letzten Kommentierung zum Baumwollpreis vom 17.02. hat sich einiges getan. Der Baumwollpreis setzte zunächst seine Aufwärtsbewegung eindrucksvoll fort und übersprang hierbei die Marke von 0,90 US-Dollar, musste aber schließlich doch dem hohen Marschtempo Tribut zollen und trat in eine Konsolidierung ein. Diese hat mittlerweile ein wichtiges Preisniveau erreicht. 

Rückblick. In der betreffenden Kommentierung hieß es unter anderem „[…] Die Preisbereiche von 0,84 US-Dollar und 0,87 US-Dollar konnte Baumwolle mittlerweile entern. Von Schwäche ist noch nicht viel zu erkennen. Mittlerweile hat Baumwolle Tuchfühlung zum Bereich von 0,90 US-Dollar aufnehmen können. In Kombination mit den 0,95 US-Dollar bildet dieser Bereich ein veritables Widerstandscluster und die nächsten potentiellen Bewegungsziele. Auf der Unterseite sollte es nun idealerweise nicht mehr unter die 0,84 US-Dollar gehen. Sollte es gar unter die 0,80 US-Dollar, muss die Lage neu bewertet werden. […]“

Dem Baumwollpreis gelang es schließlich, bis in den Bereich von 0,93 US-Dollar vorzustoßen. Ein Sprung auf die 0,95 US-Dollar blieb ihm allerdings verwehrt. Der Wind drehte. Gewinnmitnahmen zwangen den Preis zum Rückzug. Wichtige Unterstützungen, wie etwa die Bereiche um 0,87 US-Dollar und 0,84 US-Dollar, musste Baumwolle wieder aufgeben. Aktuell sieht es nach einem Test der eminent wichtigen 0,80 US-Dollar aus. Darunter sollte es tunlichst nicht gehen, anderenfalls muss die Lage aus charttechnischer Sicht noch einmal neu bewertet werden. 

Unter fundamentalen Aspekten stand zuletzt der WASDE-Bericht (World Agricultural Supply and Demand Estimates) für März, der vor einigen Tagen vom US-Agrarministerium (USDA) veröffentlichte wurde, im Fokus. Dieser fiel in Bezug auf Baumwolle neutral bis leicht positiv aus. So sieht die aktuelle Projektion für das Jahr 2020 / 2021 im Vergleich zum Februar-Report eine leichte Reduzierung der  Lagerendbestände für Baumwolle vor. Im aktuellen März-Bulletin werden globale Lagerendbestände in Höhe von 94,59 Mio. Ballen erwartet, nach 95,74 Mio. Ballen im vorherigen Februar-Bulletin.
 

Baumwolle jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Baumwolle Preis korrigiert Seit unserer letzten Kommentierung zum Baumwollpreis vom 17.02. hat sich einiges getan.

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends