checkAd

Die zweite Pandemie: Gender-Sprache

25.03.2021, 17:19  |  129   |   |   

Im Windschatten der Corona-Pandemie greift eine zweite Pandemie mit höchsten Inzidenzraten um sich. Während das Corona-Virus zunächst vor allem die Atmung befällt, schränkt ein anderes unmittelbar das Gehirn ein. Es ist das Virus der Gender-Grimassensprache. Ist es dennoch nicht bewundernswert, was Deutschland umtreibt? Da rackern sich – vom Steuerzahler oder vom GEZ-Zwangsgebührenzahler üppig finanziert –

Der Beitrag Die zweite Pandemie: Gender-Sprache erschien zuerst auf Tichys Einblick.

Ein Beitrag von Josef Kraus.

Diesen Artikel teilen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Die zweite Pandemie: Gender-Sprache Im Windschatten der Corona-Pandemie greift eine zweite Pandemie mit höchsten Inzidenzraten um sich. Während das Corona-Virus zunächst vor allem die Atmung befällt, schränkt ein anderes unmittelbar das Gehirn ein. Es ist das Virus der …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel