checkAd
Devisen: Euro rutscht erstmals seit November unter 1,18 Dollar
Foto: Vladimir Koletic - 123rf

Devisen Euro rutscht erstmals seit November unter 1,18 Dollar

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
25.03.2021, 20:28  |  261   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro hat am Donnerstag seinen Abwärtstrend fortgesetzt. Die Gemeinschaftswährung rutschte erstmals seit November unter 1,18 US-Dollar - im New Yorker Handel wurden zuletzt 1,1770 Dollar bezahlt. Davor hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 1,1802 (Mittwoch: 1,1825) Dollar festgesetzt und der Dollar damit 0,8473 (0,8456) Euro gekostet.

Als anhaltende Belastung erwies sich der aufwertende Dollar, der von steigenden Wachstumserwartungen für die weltgrößte Volkswirtschaft sowie der zuletzt trüberen Marktstimmung profitierte. Dagegen leidet der Euro unter der nur schleppend verlaufenden Corona-Impfkampagne in weiten Teilen Kontinentaleuropas./gl




EUR/USD jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Devisen Euro rutscht erstmals seit November unter 1,18 Dollar Der Euro hat am Donnerstag seinen Abwärtstrend fortgesetzt. Die Gemeinschaftswährung rutschte erstmals seit November unter 1,18 US-Dollar - im New Yorker Handel wurden zuletzt 1,1770 Dollar bezahlt. Davor hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den …

Community

Anzeige

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel